Klimaschutz

EU legt Klimaziele bis 2030 fest

Verena Schmitt-Roschmann

Von Verena Schmitt-Roschmann (dpa)

Sa, 14. Oktober 2017

Wirtschaft

Deutschland soll im Verkehr und bei Gebäuden 38 Prozent Kohlendioxid einsparen. Umweltschützer klagen über "Schlupflöcher".

LUXEMBURG. Für die Klimaziele der Europäischen Union muss jedes der Mitgliedsländer etwas tun – klingt einfach, ist aber im Kleingedruckten ziemlich kompliziert.

Die Europäische Union kommt voran mit ihren Plänen, die im Klimaabkommen von Paris im Dezember 2015 gemachten Zusagen umzusetzen. Am Freitag einigten sich die EU-Umweltminister in Luxemburg darauf, wie viel jedes der 28 Mitgliedsländer bis 2030 tun muss – auch als Signal vor der nächsten Weltklimakonferenz im November in Bonn. Aber ist der Plan wirklich so ehrgeizig wie behauptet? Kritiker äußern Zweifel.

Worum geht es?
Die EU hat zugesagt, bis 2030 ihren Ausstoß an Treibhausgasen um mindestens 40 Prozent unter den Wert von 1990 zu drücken. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ