Energie

Gabriel will den Ausbau der erneuerbaren Energien bremsen

Ralf Köpke

Von Ralf Köpke

Mo, 25. Januar 2016 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Die Ökostrom-Förderung soll auf neue Füße gestellt werden – wieder einmal. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, der dafür die Verantwortung trägt, will den Ausbau der erneuerbaren Energien strikt begrenzen.

Für die Windenergie scheint derzeit alles rund zu laufen: Vor anderthalb Wochen vermeldeten die Offshore-Verbände mit knapp 2300 Megawatt einen Rekordzubau für das letzte Jahr. Auch an Land lief es gut: Windparks mit etwa 3800 Megawatt sind in den vergangenen zwölf Monaten wohl neu ans Netz gegangen, genauere Zahlen gibt es Mittwoch dieser Woche.

Gabriel verteidigt die Kappungen
Mit einem solch dynamischen Wachstum dürfte es vorbei sein, wenn die Bundesregierung an ihren bislang bekannt gewordenen Plänen für die bevorstehende Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) festhält. Danach will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) den jährlichen Windkraftausbau an Land auf 2900 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ