Freiburg

Gründerpreis der Uni wurde vergeben

Philipp Peters

Von Philipp Peters

Di, 09. Dezember 2014

Wirtschaft

Gründerpreis der Universität Freiburg geht an eine Firma, die sich bessere Bürgerbeteiligung auf die Fahne geschrieben hat / Energiesparen wird ebenfalls prämiert.

FREIBURG. Energie sparen und ein zweites Stuttgart 21 verhindern – diese Geschäftsideen wurden am Montag beim Finale des Gründerwettbewerbs Startinsland der Universität Freiburg prämiert. Insgesamt gab es 15 Bewerbungen. Wir stellen die Finalisten vor.

MEMO-U

Der Bürger-Moderator
Thomas Uhlendahl, der Mann hinter Memo-U, hat den Gründerpreis der Universität in der Kategorie "sonstige Gründungsvorhaben" gewonnen. Das bringt ihm 2000 Euro Preisgeld. Der ausgebildete Coach und Mediator hat es sich auf die Fahne geschrieben, Bürgerbeteiligungen intelligent zu managen. Bislang bleibt ihm dafür aber wenig Zeit. Uhlendahl ist als Akademischer Rat an der Uni Freiburg noch im Landesdienst und darf maximal einen Tag pro Woche nebenberuflich tätig sein. "Das ändert sich bald", sagt er. "Im März mache ich mich selbstständig." Sein Beratungsmodell ist erprobt und gefragt. "Der Bedarf nach Beteiligungsprozessen nimmt zu", sagt Uhlendahl. Viele Kommunen haben Angst vor einem nächsten Stuttgart 21. Also beziehen sie ihre Bürger früh in die Beratungen ein. Dabei kann es um die Gestaltung der neuen Ortsmitte gehen oder um andere Projekte aus dem öffentlichen Raum. Uhlendahl moderiert dann Ideenwerkstätten, bei denen schnell um die 100 Bürger mitreden wollen. Die gesammelten Ideen müssen dann von der Verwaltung bearbeitet werden. Auch dabei hilft Uhlendahl.

ENIT ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ