Smart-Home-Produkte

Informationstechnik-Experte sieht Sicherheitslücken bei modernen Hausgeräten

Sebastian Kaiser

Von Sebastian Kaiser

Sa, 09. Februar 2019 um 10:19 Uhr

Wirtschaft

Intelligente Kühlschränke, Kaffeemaschinen und Staubsauger – die Zahl der Geräte, die sich mit dem Internet verbinden lassen, wächst. Doch wie steht es um die Sicherheit?

Wie anfällig sind Smart-Home-Produkte für Hackerangriffe? Darüber hat Sebastian Kaiser mit dem Berliner IT-Experten Jan-Peter Kleinhans gesprochen.

BZ: Die Digitalisierung ist in Wohnungen und Häusern angekommen. Viele Haushaltsgeräte sind internetfähige Minicomputer. In welche Richtung wird sich der Markt weiterentwickeln?
Kleinhans: Alle Geräte, die vernetzt werden können, werden in Zukunft auch vernetzt. Ich glaube nicht, dass dieser Prozess noch einmal hinterfragt wird. Dieser Zug ist längst abgefahren. Dahinter steckt die Denkweise, dass sich aus der Vernetzung ein Mehrwert ergibt. Neue Funktionalitäten etwa, die bei den Kunden auf großes Interesse stoßen. Deshalb werden internetfähige Kühlschränke und Teekessel hergestellt und auch verkauft. Ich glaube, dass wir in Zukunft deutlich mehr solcher Geräte sehen werden, weil auch die Unternehmen genau beobachten, was für Möglichkeiten und Geschäftsmodelle sich daraus ergeben.

BZ: Und die wären?
Kleinhans: Kürzlich wurde beispielsweise die erste vernetzte Waschmaschine auf den Markt gebracht, die nicht mehr gekauft ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ