Modernstem Gaskraftwerk droht Schließung

Thomas Magenheim

Von Thomas Magenheim

Sa, 07. März 2015

Wirtschaft

Die Eigentümer der Anlage nahe Ingolstadt und der Netzbetreiber erwägen aus Kostengründen Stilllegung / Horst Seehofer möchte das nicht zulassen.

MÜNCHEN. Am modernsten Gaskraftwerk Europas im bayerischen Irsching lassen sich die größten Probleme des europäischen Energiemarktes ablesen. Seine Eigner würden es gerne schließen, dürfen aber wohl nicht. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer spricht von einem "Treppenwitz".

Die vier Jahre alte Anlage nahe Ingolstadt gehört dem Versorgerriesen Eon und seinen Partnern N-Ergie aus Nürnberg sowie Mainova aus Frankfurt. Nun erwägen die Eigner und Netzbetreiber Tennet, bei der Bundesnetzagentur ihre Stilllegung zum März 2016 zu beantragen, bestätigte ein Eon-Sprecher auf Anfrage. Die Entscheidung sei noch nicht gefallen. "Die wirtschaftliche Perspektive des Gastkraftwerks Irsching ist äußerst kritisch", warnte er. Zugleich stellte der Eon-Experte aber klar, dass ein Aus für die hochmoderne und für ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ