Altersvorsorge

Weniger Sozialbeiträge könnten die Betriebsrente attraktiver machen

Günther M. Wiedemann

Von Günther M. Wiedemann

Fr, 11. Mai 2018 um 10:44 Uhr

Wirtschaft

BZ Plus Gesetzlich Krankenversicherte müssen auf eine Betriebsrente die vollen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen, also Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil. Jetzt gibt es in der Großen Koalition Stimmen, die das ändern wollen.

"Mit der Doppel-Abzocke von Millionen Betriebsrentnern muss endlich Schluss sein", fordert Michael Vassiliadis, Chef der Chemie-Gewerkschaft angesichts der aktuellen Debatte um den Abbau hoher Finanzrücklagen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Auch bei einer Anhörung im Bundestag sprach sich erneut eine Mehrheit der Experten dafür aus, Betriebsrenten nicht länger mit Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil zur Kranken- und Pflegeversicherung zu belasten. Dass sie beim Eintritt in den Ruhestand eine hohe Belastung erleben, sei den meisten Arbeitnehmern unbekannt und sorge beim ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ