Ökonomie

Nicht das Sprachrohr fieser Manager

Michael Saurer

Von Michael Saurer

Di, 26. August 2014

Wirtschaft

Die Wirtschaftswissenschaft wird oft als zu marktgläubig kritisiert, doch viele Ökonomen widmen sich einer gerechteren Welt.

Dem regelmäßigen Besucher des Treffens der Wirtschafts-Nobelpreisträger in Lindau kamen die Parolen bekannt vor. "Ihr richtet uns zugrunde mit euren neoliberalen Theorien", stand da unter anderem auf den Plakaten geschrieben, welche Globalisierungskritiker von Attac gegenüber der Inselhalle aufgestellt hatten, wo sich die 17 Gelehrten vier Tage lang mit 450 Nachwuchswissenschaftlern aus aller Welt ausgetauscht hatten. Es waren die gleichen Banner, die bereits beim letzten Treffen vor drei Jahren dort aufgehängt waren. Damals waren die markigen Sprüche bereits falsch – und sind seitdem nicht richtiger geworden.

Es ist zwar zweifelsohne verdienstvoll, vor den Gefahren eines ungezügelten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ