Immobilienfinanzierung

Schulden am besten schnell tilgen

Hermannus Pfeiffer

Von Hermannus Pfeiffer

Sa, 20. Juli 2013

Wirtschaft

Häuslebauer können sich weiterhin über gute Konditionen freuen – sollten aber auf die Länge der Zinsbindung achten .

Auch wenn die Bauzinsen in diesem Sommer leicht steigen – der Bau oder der Kauf eines Eigenheims war selten so günstig wie heute. Für einen Kredit zahlen Häuslebauer nur etwa drei Prozent Zinsen im Jahr. Doch die Zinsunterschiede zwischen den Kreditangeboten von Banken, Versicherungen und Vermittlern sind enorm.

Wer ein Haus baut, benötigt eine Baufinanzierung. Diese ist nicht ohne Risiko und kann im schlimmsten Fall zu einer schweren Hypothek werden. In Deutschland sind daher langfristige Verträge mit festen Zinssätzen über zehn, 15 Jahre üblich. In Einzelfällen laufen Verträge bis zu 30 Jahre. Das macht die Baufinanzierung kalkulierbar. In vielen EU-Ländern sind dagegen Verträge üblich, die nur zwei Jahre lang den Zins festschreiben – steigen die Zinssätze dann, kann eine eng kalkulierte Baufinanzierung schnell platzen. Doch trotz langfristiger Zinsbindung sollten Sie 20 bis 30 Prozent der Bausumme als Eigenkapital aufbringen. Als weiterer Puffer gilt eine Kreditfinanzierung, die auf zwei Beinen steht: 20 bis 30 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ