Hypothekendeals in den USA

Strafe für die Deutsche Bank nicht so hoch wie erwartet

dpa

Von dpa

Sa, 24. Dezember 2016

Wirtschaft

Deutsche Bank muss mehr als sieben Milliarden Dollar wegen fragwürdiger Hypothekendeals in den USA zahlen.

FRANKFURT (dpa). Die Deutsche Bank gehörte zu den Urhebern der gefährlichen Krise um Immobilienkredite in den USA. Dafür hat das Frankfurter Institut nun die milliardenschwere Rechnung präsentiert bekommen. Die fällt nicht so hoch aus, wie ursprünglich erwartet.

Deutschlands größtes Geldhaus zahlt 3,1 Milliarden Dollar (2,96 Milliarden Euro) an Zivilbuße; hinzu kommen über mehrere Jahre gestreckt 4,1 Milliarden Dollar an finanziellen Erleichterungen für Kreditnehmer in den USA. Auf einen entsprechenden Vergleich mit der US-Justiz einigte sich das Institut nach ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ