Bürgerbegehren

Streit um neue Flächen für Kalkstein-Abbau in Istein

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

Di, 09. Oktober 2012 um 11:22 Uhr

Wirtschaft

Der Betreiber des Kalkwerks Istein will mehr Flächen, um seine Zukunft zu sichern. Eine Bürgerinitiative ist dagegen und hat ein Bürgerbegehren initiiert. Wo verlaufen die Konfliktlinien?

Von hier oben hat man einen spektakulären Blick über die Rheinebene bis nach Frankreich, am Boden sind Spuren von Wildschweinen zu sehen, die sich nachts zwischen Förderbändern und den riesigen Kippfahrzeugen herumtreiben. Etwas weiter unten sind die Weinberge, die in dem renaturierten Krater angelegt wurden. Das börsennotierte und im Dax gelistete Baustoffunternehmen Heidelberg Cement AG betätigt sich seit den 60er Jahren auch als Winzer, pro Jahr werden 50 000 Liter Gutedel, Spätburgunder und Müller-Thurgau produziert. Einmal am Tag knallt es, dann wird gesprengt.

Schöner kann ein Steinbruch kaum liegen. Seit 1927 wird hier bei Istein, einem Ortsteil von Efringen-Kirchen im Markgräfler Land, Kalkstein abgebaut. Der in den Öfen gebrannte Kalk des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ