Witzig & Frank macht dicht

Ralf Burgmaier und Bernd Kramer

Von Ralf Burgmaier & Bernd Kramer

Mi, 27. Mai 2009

Wirtschaft

Die Verhandlungen mit möglichem Investor für den Offenburger Maschinenbauer sind gescheitert

OFFENBURG. Die Hoffnungen der Mitarbeiter des Maschinenbauers Witzig & Frank haben sich nicht erfüllt. Der Eigentümer des Unternehmens, die MAG Industrial Automation, teilte am Dienstag mit, die Verhandlungen mit einem möglichen Investor für Witzig & Frank seien gescheitert. Das bedeutet das Ende für das Unternehmen. Dies sei vermeidbar gewesen, sagen Kritiker des obersten MAG-Chefs Mo Meidar.

Der habe die einstige Maschinenbau-Perle mit fragwürdigen Methoden in den Abgrund gerissen.

Als noch einziger Interessent für Witzig & Frank galt der Lörracher Unternehmer Adolf Struc. MAG Industrial Automation, ein Maschinenbau-Konzern, hatte schon vor längerem angekündigt, die Produktion in Offenburg schließen zu wollen. Als Grund ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ