Zur Navigation Zum Artikel

Handmade im Schwarzwald (4)

Michael Sohr arbeitet in Freiburg als Feinsattler

Michael Sohr beherrscht das Handwerk des Feinsattlers aus dem Effeff – dabei ist er Autodidakt. Ein Besuch in seiner Freiburger Werkstatt zeigt, dass er ohne Maschinen auskommt.

  • Michael Sohr kommt ohne Maschinen aus. Er arbeitet mit Spitzahle, Faden und Nähkloben. Foto: Michael Wissing

Michael Sohr macht es sich nicht einfach. Zuschneiden, ausschärfen, Kanten hobeln, einstreichen, polieren, nähen – alles geschieht von Hand. Die Industrialisierung hat um den feinen Werkstattladen in der Freiburger Talstraße einen großen Bogen gemacht. Nicht nur, dass die Werkzeuge antiquiert aussehen, sie haben auch fremd klingende Namen wie Riemenspalter, Prickeisen, Einsticheisen, Kantenhobel, Glattholz oder Nähkloben. Uralte Sattlergerätschaften aus England und Frankreich. Werkzeuge, die im iPad-Zeitalter so archaisch wirken wie ein Wandtelefon mit Wählscheibe.

Michael Sohr (65) sitzt auf einem dreibeinigen Hocker, vor sich einen Nähkloben aus den 30er-Jahren, in den er ein Stück Leder gespannt hat und demonstriert, warum die Fertigung von feinen Lederwaren so aufwendig ist. Er hat drei Werkzeuge in der Hand: eine Spitzahle, mit der er vorsichtig Löcher in das Leder stanzt, und zwei Nadeln für den Sattlerstich. Die eine Nadel wird von unten, die zweite Nadel von oben durch dasselbe Loch geführt. Durch die gegenseitig versetzten Nähte ist der Stich extrem robust. Scheuert an einer Stelle der Zwirn durch, ist noch der Gegenfaden da, der ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ