Unternehmen setzen wieder auf Zeitarbeit

ds

Von ds

So, 03. März 2019

Wirtschaft (regional)

Der Sonntag Arbeitgeber werden bei Einstellungen vorsichtiger.

Der Freiburger Arbeitsmarkt hat sich im Februar mit einem Rückgang der Arbeitslosenquote um 0,1 auf 3,5 Prozent wie von der Agentur für Arbeit in Freiburg erwartet entwickelt. Dabei meldet das produzierende Gewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat rund 30 Prozent weniger Stellen, aufgefangen werde dies durch eine ebenso hohe gestiegene Nachfrage nach Zeitarbeitern. Grund dafür sei "die gestiegene Vorsicht der Unternehmen, die mit Zeitarbeit wieder stärker auf Flexibilität setzen", berichtet Christian Ramm, Vorsitzender der Agentur für Arbeit Freiburg.

"Die Auftragslage in der Industrie ist besser als ihre Stimmungslage", sagt Ramm. Allerdings agierten die Unternehmen vorsichtiger und sie hielten sich mit Festeinstellungen zurück. Sie setzten stattdessen mit Zeitarbeit wieder stärker auf Flexibilität. Ramm macht jedoch klar, dass der Arbeitsmarkt weiter in guter Verfassung sei. Es gebe aber wichtige Baustellen, um die sich die Arbeitsagentur kümmern müsse, sagte er mit Blick auf Fachkräfteengpässe, den Strukturwandel infolge der Digitalisierung und die verfestigte Arbeitslosigkeit, die trotz aller Erfolge noch immer vorhanden sei.

Die größte Nachfrage nach Arbeitskräften gab es bei der Zeitarbeit, im Gesundheits- und Sozialwesen sowie im Handel.ds