ZEITVERTREIB

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Di, 24. März 2020

Kultur

Digital Concert Hall: Wohnzimmerkonzerte

Sonst sind die Berliner Philharmoniker der Regio recht nah – durch ihre Osterfestspiele in Baden-Baden. Auch die fallen Corona zum Opfer. Man muss also aus den Erinnerungen schöpfen. Oder, besser, Konzertsäle digital betreten. Mit seiner Digital Concert Hall hat Deutschlands wohl renommiertester Klangkörper schon vor zwölf Jahren begonnen, Konzerterlebnisse ins heimische Wohnzimmer zu streamen. Sieben Kameras in der Berliner Philharmonie sorgen für optimale, abwechslungsreiche Einstellungen, Bild- und Tonqualität sind ebenfalls exzellent. Das Beste aber: Man kann sowohl aktuelle Aufzeichnungen erleben wie auch sich tief ins Archiv vergraben – bis hin zum langjährigen Chef Herbert von Karajan. Normalerweise kostet das Abo etwas, aber in Corona-Zeiten ist alles anders. Bis 31. März gibt es einen Gutschein für ein 30-Tage-Ticket. Unter BERLINPHIL kann man ihn auf der Homepage einlösen – und ab geht’s in die Philharmonie. (http://www.digitalconcerthall.com