Mutmaßliche Schützen

Böller wurden in Zell für Schüsse gehalten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 19. Juni 2019 um 13:16 Uhr

Zell im Wiesental

Der Polizei wurde am Dienstagabend mitgeteilt, dass zwei Männer am Zeller Bahnhof mit einer Pistole herumschießen würden. Ein größerer Polizeieinsatz folgte.

Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es am Dienstagabend in Zell gekommen. Der Polizei wurde gegen 23 Uhr mitgeteilt, dass zwei Männer mit einer Pistole herumschießen würden. Mehrere Polizeistreifen trafen am Bahnhof auf die zwei mutmaßlichen Schützen. Bei ihrer Durchsuchung wurden laut Polizeibericht Feuerwerkskörper gefunden, aber keine Pistole. Ein 19-Jähriger gab zu, die Kracher losgelassen zu haben. Er wird angezeigt.