CDU Zell unzufrieden mit Stadtmarketing

bz,bz

Von BZ-Redaktion & BZ-Redaktion

Mi, 22. Mai 2019

Zell im Wiesental

Fraktionssprecher Thomas Schmidt warnt außerdem vor steigenden Kosten durch Kindergärten.

ZELL (hjh). CDU-Fraktionssprecher Thomas Schmidt widmete sich bei einer Wahlkampfveranstaltung am Sonntag nach ausführlichem Rückblick zunächst laufenden Projekten wie der Modernisierung der Realschule Zell, den Ausbau der Bahnhofstraße und die Neugestaltung des Bahnhofsplatzes. Dazu komponierte Schmidt etwas Zukunftsmusik, zu der seiner Vorstellung nach ein "wesentlich professionelleres Stadtmarketingkonzept als bisher" gehört. Dafür seien schon Mittel bereitgestellt und Zuschüsse abrufbar, versicherte Thomas Schmidt.

Er wies erneut auf die Chancen hin, die sich aus dem Erwerb des wohl zum Verkauf stehenden Pfarrsaal-Gebäude durch die Stadt ergeben. Der Kauf lasse sich zum Teil durch den Verkauf eines Gebäudes in der Schönauer Straße finanzieren.Vorteile versprechen sich alle Kandidaten von dieser Idee. Sein überwiegend sehr junges Team, dem er nach seiner Wahl noch einmal fünf Jahre quasi als "Lehrherr" zur Verfügung stehe, gedenke das Projekt beherzt voranzutreiben.

Einsparungen seien nötig und möglich, auch im Bereich Bauhof (interkommunale Zusammenarbeit, um Ressourcen zu sparen bzw. Personal und Geräte gemeinsam zu nutzen), betonte Schmidt. Im Gegensatz dazu stehe die Kostenentwicklung bei den Kindergärten, für die bei einem Kostenanteil der Eltern von rund 19 Prozent jährlich rund 1,5 Millionen Euro aus dem laufenden Haushalt kommen. Der städtische Kostenanteil werde sich weiter erhöhen, wenn die Stadt den Bedarf ausgleicht, der sich aus der aktuell fehlenden Kindergartengruppe ergibt.

Vor diesem Hintergrund habe die Stadt das Haus Baumgartner erworben. Es biete sich an, die frei werdende Sprachheilschule zu mieten oder zu erwerben, um dort zwei Kindergartengruppen zumindest vorläufig unterbringen zu können, bis der Um- oder Erweiterungsbau eines Kindergartens in trockenen Tüchern sei. Schmidt kündigte zudem an, dass seine Fraktion den Antrag zur Einrichtung einer Bedarfshaltestelle für Busse beim Fußballplatz Zell (in Richtung Hausen) stellen werde.