Das Rätsel um das Constanze-Foto

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 01. März 2012

Zell im Wiesental

Zum 160. Todestag: Am Dienstag berichtet ein Experte aus Altötting über das vermutlich einzige Foto von Constanze Mozart.

ZELL (BZ). An Constanze Mozarts Todestag, der sich am kommenden Dienstag, 6. März, zum 160. Mal jährt, berichtet der Altöttinger Stadtarchivar Dr. Alfred Zeller in Zell vom sensationellen Fund eines Schwarzweißfotos vom Oktober 1840. Dieses Bild aus der Frühzeit der Fotografie soll Constanze Mozart als alte Dame zeigen. Constanzes Geburtsort Zell und Organisatorin Heidi Knoblich laden aus diesem Anlass zu einem Stehempfang ein.

Das Foto zeigt den in Altötting ansässigen Komponisten und Chorleiter Max Keller mit seiner Familie und (ganz links) deren prominenten Gast, höchstwahrscheinlich die 78 Jahre alte und von Arthritis geplagte Constanze Nissen, verwitwete Mozart, geborene Weber. Im Nachlass der Familie Keller wurde auch Constanzes Todesanzeige, von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ