Mit Mozart auf jazzige Kinderreise

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 01. Juni 2019

Zell im Wiesental

Das Fakstheater Augsburg gastiert auf Einladung von Heidi Knoblich mit modernen Tönen an der Gerhard-Jung-Schule Zell.

ZELL (BZ). Wenn das musikalische Wunderkind Wolfgang Amadeus Mozart heute noch lebte, wäre es dann ein Rapper, Rocker oder Techno-Fan? Für das Fakstheater Augsburg gibt es eine klare Antwort: "Mozart wäre ein großartiger Jazzer!" Nach den Pfingstferien wollen die Augsburger mit einer Aufführung der "Wunderkindreise" an der Zeller Gerhard-Jung-Schule den Beweis für diese steile These antreten.

Was ist geplant und warum? Im November jährt sich der Geburtstag von Mozarts Vater, Leopold Mozart, zum 300. Mal. Ihm zu Ehren hat das Fakstheater Augsburg in dessen Geburtsort das Jazzkonzert "Wunderkindreise" produziert. Die Zeller Schriftstellerin Heidi Knoblich konnte das Ensemble mit Unterstützung der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, der Stadt Zell und dem Hotel "Löwen" für eine Aufführung nach den Pfingstferien an der Gerhard-Jung-Schule gewinnen.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ