Hans-Bunte-Fall

Zeugen aus dem Bekanntenkreis der Angeklagten berichten nur vom Hörensagen

Carolin Buchheim

Von Carolin Buchheim

Mi, 16. Oktober 2019 um 19:04 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Der 15. Prozesstag verläuft wenig ereignisreich: Im Verfahren um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung in Freiburg bringen mehrere Zeugen kaum neue Erkenntnisse.

Vier Männer haben am 15. Tag des Prozesses vor dem Landgericht Freiburg um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung bei der Diskothek Hans-Bunte-Areal vor einem Jahr ausgesagt. Keiner der Männer hatte die Tat beobachtet – es handelte sich um Freunde oder Bekannte aus dem näheren und weiteren Umfeld der elf Angeklagten. Gegen manche von ihnen wurde zunächst auch als Tatverdächtige ermittelt – bis Alibis oder andere Beweise zur Einstellung der Ermittlungen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ