In einer Stunde werden 120 000 Zeitungen gedruckt

Jasmin Weber, Planetenklasse, Grundschule Schuttertal

Von Jasmin Weber, Planetenklasse, Grundschule Schuttertal (Schuttertal)

Fr, 30. November 2018

Zisch-Texte

Zisch-Reporterin Jasmin Weber aus Schuttertal berichtet über den Besuch ihrer Klasse in der Druckerei und im Museum der Badischen Zeitung.

Heute, am 10. Oktober, um neun Uhr, sind wir, die Viertklässler der Planetenklasse der Grundschule Schuttertal, nach Freiburg zur Badischen Zeitung gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir unser Vesper ausgepackt.

Später ist eine Frau zu uns gekommen und sie hat von uns allen ein Foto gemacht. Sie hieß Claudia Fürderer. Danach hat sie noch ihren Schlüssel geholt und wir sind in die Druckerei der Badischen Zeitung reingegangen.

Wir sind als Erstes in einen kleinen Raum gegangen. Dort hat uns Claudia Fürderer gesagt: "Ich zeige euch jetzt einen Film und ich habe später zwei Fragen. Wie heißt unsere Druckmaschine und wie schwer ist eine Rolle Papier?" Nachdem wir den Film angeschaut hatten, ist sie wieder gekommen und hat uns die zwei Fragen gestellt. Die Antworten sind: Cortina und 1,7 Tonnen!

Danach hat sie gesagt, dass wir keine Knöpfe drücken dürfen, und unsere Lehrerin musste unterschreiben, dass sie es gesagt hat. Als unsere Lehrerin unterschrieben hatte, sind wir losgegangen und haben ein Modell der Cortina angeschaut. Später sind wir zur echten Cortina gegangen.

Claudia Fürderer hat uns erklärt, dass es vier Drucktürme gibt und dass das Zeitungspapier wie ein Fließband läuft, auf dem geschnitten und gefaltet werden muss. Das passiert in einer Art Pizzastück. Die Grundfarben beim Drucken sind: Rot, Blau, Gelb, Schwarz. Es können in einer Stunde 120 000 Zeitungen gedruckt werden. Der äußere Teil der Zeitung heißt Mantelteil, der innere ist der Lokalteil. Der Lokalteil wird immer zuerst gedruckt.

Dann sind wir runter in den Papierkeller. Eine Papierrolle kostet etwa 1000 Euro. Das Besondere an der Cortina ist, dass sie kein Wasser braucht. Dann sind wir zu den Beilagen. "Wisst ihr, warum eine Seite der Zeitung immer länger ist, als die andere? Warum sie also nicht genau gefaltet ist? Damit die Zeitung in der Einlagentrommel durch einen Keil aufgeklappt werden kann, um die Beilagen einzulegen. Anschließend wird das Ganze nur noch zu Zeitungspaketen abgepackt und dann geht es in den Lieferwagen", erklärte Claudia Fürderer. Danach sind wir noch in ein Museum gegangen, in dem sich alte Druckmaschinen befanden.

Das Wichtigste nun zum Schluss: Die Maskottchen der Badischen Zeitung heißen B. Zetti und Betti Z..

Danach sind wir zurück zum Auto und der Besuch bei der Badischen Zeitung war leider schon vorbei. Es war sehr interessant dort und super spannend. Vielen Dank, es war ein echt toller Ausflug.