"Mit Menschen arbeite ich gern"

Tamara Kiefer, Klasse 4, Hermann-Brommer-Schule

Von Tamara Kiefer, Klasse 4, Hermann-Brommer-Schule (Merdingen)

Fr, 30. November 2018

Zisch-Texte

ZISCH-INTERVIEW mit Sebastian Kiefer vom DRK.

Zisch-Reporterin Tamara Kiefer aus der Klasse 4 der Hermann-Brommer-Schule in Merdingen hat ihren Vater Sebastian Kiefer interviewt. Er ist Rettungsassistent und Praxisanleiter im Rettungsdienst beim Deutschen Roten Kreuz (DRK).

Zisch: Wie lange machst du dieses Beruf schon?
Kiefer: Ich bin schon seit 16 Jahren beim DRK Freiburg und davor habe ich ein Jahr Zivildienst beim DRK Emmendingen gemacht.
Zisch: Wo arbeitest du?
Kiefer: In Freiburg.

Zisch: Warum wolltest du diesen Beruf machen?
Kiefer: Während meiner Zeit beim Zivildienst habe ich gemerkt, dass es mir liegt, mit Menschen zu arbeiten, die in besonderen Situationen spezielle Hilfe benötigen.
Zisch: Wie viele Wagen habt ihr ?
Kiefer: In Freiburg haben wir vier Rettungswagen, drei Notarztwagen einen Intensiv- und einige Krankentransportwagen. Auf der Wache in Kirchzarten gibt es einen Rettungswagen und in Breisach einen Rettungswagen und einen Notarztwagen.
Zisch: Wie viele Leute seid ihr in einem Wagen?
Kiefer: In einem Rettungswagen sind wir immer mindestens zu zweit. Dieses Team besteht aus einem Rettungsassistenten und einem Rettungssanitäter. Oft fahren auch zusätzlich Auszubildende oder Praktikanten mit.