Von Schwertern und Plumpsklos

Flavio Salandra, Klasse 4 a,

Von Flavio Salandra, Klasse 4, , 8197;a &

Sa, 13. Oktober 2012

Zisch-Texte

Drei Tage im Landschulheim.

Ende September gingen wir, die Klassen 4 a und 4 c der Rheinschule in Weil am Rhein, mit unseren Lehrerinnen Tanja Trojahn und Tanja Voscak in die Jugendherberge Lörrach.

Am ersten Tag machten wir einen Ausflug zur Burg Rötteln. Dort zeigte uns eine Führerin einige Teile der Burg. Wir sahen alte Schwerter, eine Ausrüstung, einige Zimmer, einen alten Brunnen und sogar Plumpsklos. Wir durften sogar das Armeisen einer Ritterrüstung anprobieren. Später stiegen wir auf den höchsten Turm. Von dort hatte man die beste Aussicht auf ganz Lörrach. Wer wollte, konnte sich in einem kleinen Laden einen Dolch, ein Schwert aus Holz und ähnliche Sachen kaufen.

Am zweiten Abend machten wir ein Grillfeuer. Wir aßen Würstchen und Stockbrot und alle hatten viel Spaß. Später durften wir in unseren Zimmern spielen und uns unterhalten. Am letzten Tag hatten die Lehrerinnen eine Schatzsuche organisiert. Diese ging durch die ganze Jugendherberge. Alle Kinder bekamen als Preis Schokolade. Es waren drei tolle Tage, aber sie gingen viel zu schnell vorbei.