Zu Besuch bei Cortina

Nele Fässler

Von Nele Fässler

Sa, 21. Oktober 2017

Zisch-Texte

Viertklässler lernen die Druckmaschine der BZ kennen.

Die Klasse 4b der Grundschule Schmieheim hat vor kurzem die Druckerei und das Zeitungsmuseum der Badischen Zeitung besucht. Im Folgenden berichten zwei Zisch-Reporter über diesen Ausflug:

Viele tolle Eindrücke
Am 12. Oktober besuchten wir die Badische Zeitung in Freiburg. Mit dem Zug fuhren wir von Herbolzheim nach Freiburg. Dort angekommen wanderten wir zum Gebäude der Badischen Zeitung.

Zu Beginn schauten wir einen Film an, in dem B. Zetti uns erklärte, was ein Reporter macht, wie er einen Bericht schreibt und wie die Zeitung in unseren Briefkasten kommt.

Mit einer anderen Klasse wurden wir in drei Gruppen eingeteilt. Dann ging es ins Museum. Dort hat uns eine Mitarbeiterin erklärt, dass der Erfinder der ersten Druckmaschine Johannes Guttenberg heißt und dass es die Badische Zeitung seit 1946 gibt. In der Druckerei gibt es eine Druckmaschine mit dem Namen Cortina. Cortina braucht etwa 25 Papierrollen für die Ausgaben der Badischen Zeitung am Tag. Diese Rollen sind jeweils rund 1,7 Tonnen schwer.

Wie im Flug verging die Zeit und unsere Führung war vorbei. Zum Schluss bekam jedes Kind noch einen Zisch-Schreibblock geschenkt. Mit vielen tollen Eindrücken fuhren wir mit dem Zug wieder nach Hause.
Vom Druck bis zur Verpackung
Vom Hauptbahnhof ging es mit der Straßenbahn und einen kurzen Fußweg entlang zum Pressehaus der Badischen Zeitung. Dort wurden wir sehr freundlich empfangen und hatten auch gleich die Möglichkeit, in einem kurzen Film über das Projekt Zisch einige Informationen zu erhalten. Anschließend teilten wir uns in Gruppen, um in der Produktionshalle die Herstellung der Zeitung live zu erleben. Erschrocken bin ich über den Krach der Maschinen und den Geruch nach Farbe. Es war sehr laut und roch unangenehm. Am meisten begeisterte mich die große Druckmaschine Cortina. Es war sehr interessant zu sehen, wie die Zeitung entsteht. Vom Druck bis zur Verpackung der Zeitung in Pakete für die Zusteller haben wir alles miterlebt. Ich finde es schön, dass es die Möglichkeit der Besichtigung gibt, und kann sie allen Schulklassen nur weiterempfehlen.