Zweiter Tiefbrunnen weiter in der Pipeline

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Fr, 08. November 2019

Rust

Wasserversorgungsverbände streben nach wie vor Fusion an.

KAPPEL-GRAFENHAUSEN/RUST (fi). Der Wasserversorgungsverband Kappel-Grafenhausen/Rust verfolgt weiter das Projekt "Bau zweiter Tiefbrunnen". Für das Vorhaben billigte die Verbandsversammlung in öffentlicher Sitzung am Mittwoch im Rathaus Kappel Mehrausgaben in Höhe von 7358 Euro für ein Strukturgutachten (Gesamtkosten nun rund 31000 Euro).

Das Gutachten soll den Nachweis erbringen, dass der Bau eines zweiten Brunnens auch dann notwendig werde, wenn es zur verfolgten Fusion der beiden ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ