Jetzt ein Dutzend Betreuer

Sylvia Sredniawa

Von Sylvia Sredniawa

Do, 16. November 2017

Waldkirch

Der Caritasverband hat sich für die Betreuung der Flüchtlinge neu aufgestellt.

ELZTAL UND UMGEBUNG. Der Caritasverband wird das Integrationsmanagement im kompletten Elz- und Simonswäldertal sowie in Vörstetten, Reute, Freiamt, Sexau und Denzlingen übernehmen. Dies teilte Caritasgeschäftsführer Rainer Leweling nach Gesprächen mit dem Landratsamt Emmendingen mit. Der Vertrag muss noch unterzeichnet werden, aber die Arbeit hat bereits begonnen. Dafür wurde auch zusätzliches Personal eingestellt.

Bislang war der Caritasverband in diesem Teil des Landkreises ausschließlich für die Betreuung der Flüchtlinge im Asylverfahren zuständig. Jetzt kommt die Betreuung der Flüchtlinge nach Anerkennung dazu. Insgesamt sind dann um die 700 Personen zu betreuen. Fortsetzen will der Caritasverband auch die Migrationsberatung im Roten Haus in Waldkirch, die schon bislang allen Einwanderern Rat und Hilfe bot, sowie das Ehrenamtlichenprojekt (zusammen mit der Diakonie), das Patenschaftsprojekt und das Frauenprojekt.

Leweling ist froh, dass – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ