Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutz­vorschriften. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen unserer mobilen Anwendungen sowie unserer folgenden Onlineangebote:


1. Datenverantwortliche

Das Internetportal badische-zeitung.de und die von der Badischen Zeitung herausgegebenen Portale (gem. o.s. Liste) werden von der Badischer Verlag GmbH & Co. KG (nachfolgend: Badischer Verlag, wir/uns) betrieben, die Mitglied im Firmenverbund der Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG ist. Sie erreichen uns wie folgt:


2. Ihre Rechte

Bei der Nutzung unserer Portale werden stellenweise personenbezogene Daten verarbeitet. Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Zu den personenbezogenen Daten eines Nutzers gehören Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse, bspw. Name, Benutzername, E-Mail.

Ihnen stehen nach EU-Datenschutzgrundverordnung die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit Ihrer uns zur Verfügung gestellten Daten, Widerruf und Widerspruch zu.

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu Ihnen bei uns gespeicherten Daten sowie zu deren Herkunft, Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung.

Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Alle Informations-, Löschungs- und Berichtigungswünsche, Auskunftsanfragen, Anfragen zur Datenübertragbarkeit oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte an:

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich auch mit der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde, etwa mit dem Datenschutzbeauftragten des Landes, in Verbindung setzen.


3. Datensicherheit

Wir unterhalten aktuelle technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik, dem Schutzbedarf der personenbezogenen Daten und den Risiken für Ihre Rechte und Freiheiten angepasst.


4. Weitergabe

Die Badischer Verlag GmbH & Co. KG nutzt die Daten nur im Rahmen der erteilten Einwilligung und nur innerhalb des Firmenverbundes der Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG.

Eine Übersicht darüber, welche Firmen zu den verbundenen Unternehmen der Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG gehören, finden Sie unter folgenden Link:

Firmenliste ansehen

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, sofern dies nicht zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer oder zur Bereitstellung der von diesem ausgewählten Dienste erforderlich ist oder sofern hierzu nicht eine gesetzliche oder behördlich angeordnete Verpflichtung besteht.


5. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Die Badischer Verlag GmbH & Co. KG erhebt und verarbeitet die personen­bezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungs­verfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail übermittelt. Schließt die Badischer Verlag GmbH & Co. KG einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungs­verhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absage­entscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
Wenn Sie sich über unsere Website als Zusteller bewerben, leitet die Badischer Verlag GmbH & Co. KG Ihre Daten direkt an die entsprechende Zustellagentur weiter.


6. Portalnutzung ohne Registrierung

Die Portale des Badischen Verlags sind grundsätzlich ohne vorherige Anmeldung oder Registrierung zugänglich.

Dabei werden allgemeine, technisch notwendige Informationen erfasst und ausgewertet, die von Ihrem Browser übermittelt werden. Dies sind beispielsweise Angaben zum Browser (inkl. Sprache und Version), zum Betriebssystem und dessen Oberfläche, zur verwendeten Soft- und Hardware, zur IP-Adresse des Nutzer-Rechners, zur besuchten Webseite, zur Webseite von der aus die Anfrage erfolgt ist, zum Inhalt der Anforderung, zum Zeitpunkt und zur Dauer der Nutzung, zur Zeitzonendifferenz, zum Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode sowie zur übertragenen Datenmenge.

Wir speichern die erhobenen Daten in Form von Logfiles für eine begrenzte Zeit, um eventuelle technische Probleme analysieren und abstellen zu können sowie um die Sicherheit und Stabilität unserer Webseiten zu gewährleisten. Sobald die genannten personenbezogenen Daten zur Anzeige der Webseiten nicht mehr erforderlich sind, werden diese gelöscht.

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da diese Verarbeitung technisch erforderlich ist, um Ihnen unsere Webseiten bereitstellen zu können.

Die Nutzung der Portale wird bezüglich einzelner Inhalte, der Anzahl abrufbarer Inhalte, der Nutzung einzelner Dienste oder Funktionen von einer weiterführenden Registrierung oder dem Abschluss entgeltpflichtiger Dienstleistungen/Abonnements abhängig gemacht.


7. Registrierung und Abschluss von Verträgen

Einzelne Bereiche oder Funktionen unserer Portale setzen eine vorherige Registrierung voraus, bspw. der Zugriff auf BZ-Plus-Artikel, die Kommentierung von Beiträgen oder die Online-Verwaltung Ihrer Abonnement- und Anzeigenaufträge.
Einige Angebote setzen zusätzlich den gesonderten Abschluss auch entgeltpflichtiger Verträge voraus, bspw. die Nutzung von digitalen Abonnements.

  • Zur Registrierung müssen Sie uns Ihren Namen, ggf. Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen und ein Passwort angeben (Bestandsdaten). Ansonsten kann keine Registrierung erfolgen, sodass auch die registrierungspflichtigen Bereiche (z.B. Online-Service-Center) nicht genutzt werden können. Nach Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse können Sie sich mit Ihrem Passwort auf unserem Portal anmelden.
    Ihnen wird bei der Registrierung mitgeteilt, welche persönlichen Daten für die Bereitstellung der Dienste zwingend erforderlich sind und welche zusätzlichen Daten Sie freiwillig angeben können.
    Sie haben die Möglichkeit, die hinterlegten Daten jederzeit zu überprüfen, zu ändern oder die Registrierung ganz zu löschen. Dies erfolgt durch Funktion innerhalb des Nutzerkontos oder durch Erklärung gegenüber der in Ziff. 2 benannten Stelle. Kommentare, die von Ihnen erstellt wurden, bleiben in diesem Fall jedoch anonymisiert erhalten und können nach der Löschung des Nutzerkontos nicht mehr geändert oder gelöscht werden.
  • Für den Abschluss weiterführender Verträge werden zusätzliche Bestandsdaten erhoben, soweit dies für den Vertragszweck erforderlich ist. Bei entgeltpflichtigen Verträgen gilt dies insbesondere für Zahlungsinformationen oder abweichende Lieferadressen.
  • Die Datennutzung erfolgt, soweit und solange dies für die jeweiligen Nutzungs- und Vertragsverhältnisse erforderlich ist.
  • Eine Weitergabe der Bestandsdaten an Dritte erfolgt nur, wenn dies zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit dem Nutzer oder zur Bereitstellung der von diesem ausgewählten Dienste erforderlich ist, wenn eine Einwilligung des Nutzers vorliegt oder sofern eine gesetzliche angeordnete Verpflichtung besteht.

8. Nutzung der Kommentarfunktionen

Nach erfolgter Registrierung und Anmeldung auf unserem Portal können Sie ein Kommentarprofil erstellen. Eine Verpflichtung hierzu besteht nicht. Mit der Erstellung des Kommentarprofils willigen Sie ein, dass Teile des Kommentarprofils, wie bspw. der Name, bei Postings oder Kommentaren des registrierten Nutzers auch für andere Nutzer sichtbar werden. Darüber hinaus erhalten die anderen Nutzer aber keinen Zugang zu den bei der Registrierung hinterlegten Bestandsdaten. Somit ist nur uns, nicht jedoch anderen Nutzern des Portals, eine Zuordnung des Kommentarprofils zu den bei der Registrierung angegebenen Bestandsdaten möglich.
Wenn Sie Beiträge oder Kommentare einstellen, werden diese dauerhaft gespeichert und bleiben auch sichtbar, wenn Sie die Registrierung löschen, allerdings in anonymisierter Form.


9. Kontaktformular

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name (zwecks personalisierter Ansprache) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten.

Bei einigen Formularen auf unseren Websites, bspw. im Rahmen von Zustellreklamationen oder Anzeigenbuchungen, fragen wir ggf. weitere Daten als Pflichtangaben (gekennzeichnet mit einem Sternchen) ab, da wir nur so die Bearbeitung des jeweiligen Anliegens gewährleisten können. Wir erheben jedoch immer nur diejenigen Daten, die für den individuellen Bearbeitungszweck zwingend erforderlich sind.

Somit speichern wir unter den beschriebenen Umständen in manchen Fällen auch Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Bankdaten oder ggf. einen Firmennamen.

Diese Daten werden nur solange gespeichert, wie es zur Erreichung des Speicherzwecks erforderlich ist oder sofern dies durch gesetzliche Vorschriften angeordnet oder vorgesehen ist.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung) der DSGVO. Die Verarbeitung der Daten ist rechtmäßig, solange Sie Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung gegeben haben. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen.


10. E-Mail-Newsletter

Der Badische Verlag bietet kostenfreie E-Mail-Newsletter an, um Sie regelmäßig über aktuelle Angebote oder redaktionell zu informieren. Für die Versendung der E-Mail-Newsletter werden Name und E-Mail-Adresse benötigt und zur Adressierung und Personalisierung verwendet. Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Sie die Bestellung des E-Mail-Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, den Newsletter wieder abzubestellen, entweder über den Abmeldelink, der sich im unteren Bereich jedes E-Mail-Newsletters befindet, per E-Mail an datenschutz@badische-zeitung.de oder durch Nachricht an unsere in Ziff. 2 genannte Adresse.


11. Cookies und ähnliche Technologien

Die Badische Zeitung bietet Ihnen unabhängigen Journalismus aus Südbaden. Finanziert wird unsere Redaktion durch Werbung und Abonnements. Hierfür setzen wir Cookies und ähnliche Technologien ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt bzw. von Ihrem Browser gespeichert werden und damit eine Identifikation bei Folgebesuchen ermöglichen. Durch Cookies und ähnliche Technologien können unsere digitalen Produkte optimiert, redaktionelle Inhalte und Werbung personalisiert sowie statistisch analysiert werden. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns hierbei sehr wichtig.

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen zwingend erforderlichen (essenziellen) Cookies, die wir zur Bereitstellung der Kernfunktionalität unserer Angebote benötigen und Cookies, die es uns ermöglichen, die Nutzung unserer Websites zu analysieren/optimieren sowie interessengerechte Vermarktungsangebote ausspielen zu können (siehe dazu auch Ziff. 12).

Essenzielle Cookies kommen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses immer zum Einsatz und können nicht deaktiviert werden, da es uns ansonsten nicht möglich ist, unsere Angebote zur Verfügung zu stellen.

Für die Verwendung aller anderen Cookies und Technologien, insbesondere von Drittanbietern, bedarf es Ihrer expliziten Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Über den Link „Cookie-Einstellungen“ im Fuß-Bereich der jeweiligen Website gelangen Sie zu einer Übersicht über alle derzeit auf unseren Portalen eingesetzten Cookies und Technologien, deren Verarbeitungszwecke sowie etwaige Datenübermittlungen an Dritte. Die Übersicht für badische-zeitung.de können Sie zusätzlich auch über den nachfolgenden Link aufrufen:

Übersicht und Einstellungen zu Cookies und anderen Technologien auf badische-zeitung.de

Innerhalb dieser Übersichten können Sie frei wählen, welchen Services und Diensten Sie zustimmen oder widersprechen möchten.


12. Nutzungsbasierte Online-Werbung

Zur Finanzierung unseres Angebots vermarkten wir Werbemittelplätze auf unseren Internetseiten. Wir versuchen, die Vermarktung so zu optimieren, dass die angezeigten Werbebanner von möglichst hohem Interesse für Sie sind. Dafür arbeiten wir mit Drittanbietern, sogenannten Werbevermarktern bzw. Werbenetzwerken, zusammen. Diese sammeln mit Hilfe von Cookies (siehe dazu auch Ziffer 11) teils anonymisiert, teils pseudonymisiert Informationen über Ihr Nutzungsverhalten auf unserer und anderen Websites. Es wird nicht die Nutzung durch Sie als Person ausgewertet, sondern die Nutzungsgeschichte Ihres Internet-Browsers (geklickte Werbebanner, besuchte Seiten, Zugriffszeiten, Verweildauer etc.). Zusätzlich verwenden wir Trackingtools, um die Auslieferungshäufigkeit einzelner Werbebanner steuern zu können und die Effektivität unserer Werbemaßnahmen zu messen.

Die Rechtgrundlage für diese nutzungsbasierte Online-Werbung stellt Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar.

Folgender Dienstleister unterstützt uns bei der Strukturierung, Aussteuerung und Optimierung der digitalen Werbeplätze in unseren Portalen sowie beim Management und der Vermittlung von dritten Werbedienstleistern:

Traffective GmbH, Kastenbauerstrasse 2, Eingang 2D, 81677 München


Welchen dritten Werbedienstleistern wir aktuell gestattet haben, Nutzungsdaten zu erheben und somit Ihren Interessen entsprechende Werbung in unseren Portalen auszuspielen, können Sie den „Cookie-Einstellungen“ entnehmen, die im Fuß-Bereich unserer Websites verlinkt sind. Die Übersicht für badische-zeitung.de können Sie zusätzlich auch über den nachfolgenden Link aufrufen:

Anbieterübersicht und Einstellungen zu nutzungsbasierter Online-Werbung auf badische-zeitung.de

Innerhalb dieser Übersichten können Sie Ihre persönliche Einwilligung zur Datenverarbeitung einzelner oder aller Anbieter verwalten bzw. widerrufen.

Manche der in der Anbieterübersicht aufgeführten Dienste übermitteln Daten in die USA. Soweit dies der Fall ist, erfolgt die Übermittlung ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie durch entsprechende Auswahl in den o.g. Einstellungsmöglichkeiten, die Ihnen beim Aufrufen unserer Seiten angezeigt werden.

Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor. Das bedeutet, dass Daten, die an diese Anbieter übermittelt werden, nicht nach dem üblichen Standard der DSGVO geschützt werden. Der Anbieter unterliegt dem Recht der USA und ist daher ggf. verpflichtet, Daten bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen, an Geheimdienste herauszugeben. Risiken für die Betroffenen bestehen insbesondere durch die erschwerte Rechtsdurchsetzung, die fehlende Kontrolle bei Weiterverarbeitung oder Weitergabe der Daten und den oben geschilderten Zugriff staatlicher Stellen.


13. Webdienstleistungen durch Drittanbieter

Grundsätzlich stellen wir alle Informationen zu den derzeit auf unseren Portalen eingebundenen Diensten von Drittanbietern sowie deren Datenverarbeitungen in den „Cookie-Einstellungen“ zur Verfügung, die im jeweiligen Fuß-Bereich unserer Websites verlinkt sind.

Die „Cookie-Einstellungen“ für badische-zeitung.de können Sie zusätzlich direkt über den nachfolgenden Link aufrufen:

Cookie-Einstellungen für badische-zeitung.de

Ergänzend zu den „Cookie-Einstellungen“ erhalten Sie nachfolgend weitergehende Informationen zu einigen ausgewählten Drittanbietern.

  • Nutzung des Messverfahrens der INFOnline GmbH

    Unsere Webseiten und Applikationen nutzen das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten, die Nutzungsintensität unserer Applikationen sowie die Anzahl der Nutzungen und Nutzer unserer Applikationen und deren Surfverhalten statistisch auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.
    Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (agof) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der agof und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) zu Reichweiten weiterverarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

    Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
    Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung unserer Webseiten und Applikationen ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseiten und Applikationen - auch in direktem Vergleich mit Webseiten und Applikationen Dritter - der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt.
    Darüber hinaus stellen wir auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO nach Ihrer expliziten Einwilligung die pseudonymisierten Daten der agof bzw. agma zum Zwecke der Marktforschung zur Verfügung.

    Art der Daten

    Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

    • IP-Adresse: Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.
    • Bei Webseiten - einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Third-Party-Cookie, ein First-Party-Cookie, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen ClientIdentifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen.
      Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.
    • Bei Applikationen - einen Geräte-Identifier: Die Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Geräten eindeutige Kennungen des Endgerätes oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Gerätes erstellt wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Identifier ist unter Umständen auch dann möglich, wenn Sie andere Applikationen aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen. Folgende eindeutige Geräte-Kennungen können als Hash an die INFOnline GmbH übermittelt werden:
      • Advertising-Identifier
      • Installation-ID
      • Android-ID
      • Vendor-ID

    Nutzung der Daten

    Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf unseren Webseiten und in unseren Applikationen eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

    • Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.
    • Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden webseiten- bzw. applikationsübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der agof zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der agof-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

    Speicherdauer der Daten

    Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.

    Weitergabe der Daten

    Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der agof-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der agof weitergegeben:

    Widerspruchsrecht
    Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.de.
    Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.
    In unseren Applikationen finden Sie in den Einstellungen die Checkbox „SZMnG-Unterstützung“, über die Sie der Messung widersprechen können.

    Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Website der INFOnline GmbH, die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der agof und der Datenschutzwebseite der IVW.

  • Google

    Auf unseren Webseiten setzen wir zur Nutzungsanalyse, Optimierung unserer Angebote sowie Ausspielung interessensbezogener Werbung verschiedene Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend „Google“) ein. Die erhobenen Daten sind ausschließlich statistische Daten und für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer.
    In diesem Zuge werden die Daten jedoch auch an Server der Google LLC in den USA übertragen sowie dort verarbeitet und gespeichert. Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor, d.h. sie sind nicht nach dem üblichen Standard der DSGVO geschützt, sondern unterliegen dem Recht der USA.
    Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz der Google-Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Vorranging wird eine Analyse des Nutzungsverhaltens der Webseiten-Besucher durchgeführt, die dazu dienen soll, Nutzungsprofile zu bilden und Rückschlüsse auf persönliche Interessen zu ziehen. Diese aggregierten Daten werden dann von Google für Zwecke der Marktforschung, personalisierten Werbung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung der eigenen Website verwendet.

    Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch auf unseren Webseiten Ihrem Account zuordnen. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Google-Profil nicht wünschen, müssen Sie sich ausloggen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Es ist möglich, dass diese Daten an Vertragspartner von Google, an Dritte und Behörden weitergegeben werden.

    Wann immer es in unserem Handlungsspielraum liegt, achten wir beim Einsatz der Google-Tools auf datenschutzfreundliche Voreinstellungen sowie eine weitgehende Anonymisierung Ihrer Daten.

    Weitere Informationen zum Datenschutz sowie Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

    Informationen zu personalisierter Werbung durch Google erhalten Sie unter folgendem Link: https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de

    Da die Google LLC nicht in der EU niedergelassen ist, wurde gemäß Art. 27 DSGVO folgender Vertreter innerhalb der EU benannt, an den Sie sich als Nutzer zur Ausübung Ihrer Rechte (bspw. Widerspruch gegen die Datenverarbeitung) wenden können:
    Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland

    Nachfolgend erhalten Sie weitere Informationen zu den aktuell auf unseren Portalen eingebundenen Google-Diensten.

    Google Analytics

    Durch den Einsatz von Google Analytics, einem Webanalysedienst, versuchen wir herauszufinden, wie unsere Websites genutzt werden und wie wir unsere Produkte sowie die damit zusammenhängenden Marketing-Aktivitäten Ihren Interessen und Nutzungsgewohnheiten entsprechend optimieren können.
    Google Analytics verwendet dafür “Cookies” (Textdateien), die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Aus Gründen des Datenschutzes haben wir unsere Websites um eine Funktion zur Anonymisierung der IP-Adresse ergänzt („anonymizeIP“). Dabei kürzt Google die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server in den USA übertragen und dort gekürzt. Eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.
    In unserem Auftrag verwendet Google die anonymisierten Daten, um die Nutzung der Website auszuwerten und Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um pseudonyme Nutzungsprofile zu erstellen.

    Zur Bereitstellung von Informationen zu Besuchern unserer Webseiten, die unterschiedliche Geräte verwenden, setzen wir zusätzlich eine Erweiterung von Google Analytics ein – die sog. „Google-Signale“. Dabei greift Google auf die Daten von Nutzern zurück, die sich in ihrem Google-Konto angemeldet und die personalisierte Anzeigen in ihrem Konto aktiviert haben. So können in Google Analytics Besucherdaten von unseren Webseiten erfasst und mit den Google-Konten angemeldeter Nutzer verknüpft werden. Diese Daten werden für die Bereitstellung von geräteübergreifend zusammengefassten und anonymisierten Statistiken zum Nutzungsverhalten verwendet. Eine grundsätzliche geräteübergreifende Analyse (Computer, Smartphone, Tablet) Ihrer Nutzung unserer Webseiten findet jedoch nicht statt. Sie bekommen auf unseren Webseiten keine User-ID zugeordnet. Geräteübergreifende Berichte erlauben uns keine Rückschlüsse auf die Identität des einzelnen Besuchers.

    Google AdSense

    Mit der Verwendung des Online-Werbedienstes Google AdSense verfolgen wir die Absicht, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse sein könnte, um unsere Website für Sie interessanter zu gestalten. Hierzu werden statistische Informationen über Sie erfasst, die durch unsere Werbepartner verarbeitet werden. Diese Werbeanzeigen sind über den Hinweis „Google-Anzeigen“ in der jeweiligen Anzeige erkennbar.

    Durch den Besuch unserer Website erhält Google die Information, dass Sie unsere Website aufgerufen haben. Dazu nutzt Google einen Web-Beacon, um einen Cookie auf Ihrem Rechner zu setzen. Diese Website hat auch Google AdSense-Anzeigen von Drittanbietern aktiviert. Ihre Daten können somit an Drittanbieter (benannt unter https://support.google.com/dfp_sb/answer/94149) übertragen werden.

    Google Ads

    Wir nutzen den Dienst Google Ads (inkl. Conversion-Tracking), um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit die Absicht, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen.

    Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

    Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Website eines Kunden von Google Ads besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Kunden von Google Ads wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten der verschiedenen Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten.

    Google Maps

    An diversen Stellen innerhalb unserer Webseiten finden Sie interaktive Karten, für deren Einbindung wir uns des Dienstes Google Maps bedienen. Durch den Besuch unserer Webseiten erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website, auf der die Karte eingebunden ist, aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Google-Nutzerkonto besitzen, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht.

    Google Tag Manager

    Der Google Tag Manager ermöglicht es uns Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten zu können. Das Tool implementiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es werden keine Cookies eingesetzt und keine personenbezogenen Daten erfasst. Allerdings sorgt der Google Tag Manager dafür, dass andere Tags ausgelöst werden, die ihrerseits wiederum ggf. Daten erfassen. Auf diese Daten greift der Google Tag Manager aber nicht zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt diese für alle über den Google Tag Manager implementierten Tracking-Tags bestehen.

    Der Einsatz des Google Tag Managers ist essenziell für die technische Bereitstellung unserer Webseiten, daher stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse, die Rechtsgrundlage für die damit zusammenhängenden Datenverarbeitungen dar.

    Klicken Sie hier, um von der Erfassung über den Google Tag Manager ausgeschlossen zu werden.

    Weitere Informationen zum Google Tag Manager können Sie den nachfolgenden Webseiten entnehmen:

    Firebase

    Firebase ist eine Entwicklungs-Plattform für mobile und Webanwendungen, die wir als technische Grundlage für einige unserer Apps verwenden. In diesem Zuge kann u.a. eine Echtzeit-Datenbank genutzt werden, an die ggf. anonymisierte Nutzerdaten übermittelt werden. Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an die Firebase.

    Weitere Informationen zum Google-Dienst Firebase finden Sie unter: https://firebase.google.com/

    YouTube

    Wir binden Videos der YouTube LLC., 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA, nachfolgend nur „YouTube“ genannt, in unsere Online-Angebote ein. YouTube ist ein Tochterunternehmen der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, einem Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Die eingebundenen Videos sind auf https://www.YouTube.com gespeichert und von unserer Website aus direkt abspielbar. Es werden keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO per Betätigung der entsprechenden Schaltfläche aktiv einwilligen, wird das Video und die damit zusammenhängende Datenübermittlung an YouTube gestartet. Die Datenschutzhinweise von YouTube finden Sie unter https://policies.google.com/privacy.

  • Inxmail

    Der Badische Verlag verwendet die Technologien von Inxmail zum automatisierten Versand von E-Mail Newslettern. Zur Analyse der E-Mail Aussendungen verwendet der Badische Verlag ein Linktracking des Technologie-Partners Inxmail GmbH.
    Informationen des Drittanbieters: Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, 79106 Freiburg finden Sie unter https://www.inxmail.de/datenschutz

  • Messaging Dienste (MessengerPeople GmbH)

    Mit dem Versenden einer Startnachricht an die Badischer Verlag GmbH & Co. KG (nachfolgend Versender) willigen Sie gemäß Art. 6 Abs.1 lit. a DSGVO ein, dass der Versender Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname, Telefonnummer, Messenger-ID, Profilbild, Nachrichten) zur der direkten Kommunikation und der dafür erforderlichen Datenverarbeitung unter Nutzung des jeweils ausgewählten Messengers verwendet. Für die Nutzung dieses Dienstes wird ein bestehendes Messaging Konto bei dem jeweiligen Anbieter benötigt.

    Verantwortlicher Anbieter des Messengers ist bei

    • Whatsapp die WhatsApp, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy
    • Facebook Messenger die Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter www.facebook.com/about/privacy
    • Telegram die Telegram Messenger LLP 71-75 Shelton Street, Covent Garden, London, United Kingdom mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter https://telegram.org/privacy
    • Insta News die Pylba Inc., 314 27th Avenue, San Mateo, CA, 94403, USA mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter apps.pylba.com/privacy

    Der jeweilige Anbieter erhält personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation), die auch auf Servern in Staaten außerhalb der EU (z.B. USA) verarbeitet werden, in denen kein angemessenes, der EU-DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Weitere Informationen enthalten die oben stehenden Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Messengers. Der Versender hat weder genaue Kenntnis noch Einfluss auf die Datenverarbeitung durch den jeweiligen Anbieter.
    Ihre Einwilligung in diese Datenverarbeitung ist jederzeit durch Eingabe „STOP“ in dem jeweiligen Messenger frei widerrufbar.
    Um alle von Ihnen bei unserem Dienstleister gespeicherten Daten entfernen zu lassen, senden Sie eine Nachricht mit dem Text „ALLE DATEN LOESCHEN“ über Ihren Messenger.
    Zur Erbringung dieses Dienstes wird der technische Dienstleister MessengerPeople GmbH, Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München als Auftragsverarbeiter des Versenders eingesetzt.

  • Transmatico

    Für unser Sonderthemen-Portal nutzen wir Teaser-Widgets der Firma Transmatico GmbH in Berlin. Transmatico betreibt die nötige Infrastruktur unter Rückgriff auf weitere Dienstleister, mit denen DSGVO-konforme Verträge zur Auftragsverarbeitung bestehen.
    Wenn Sie eine Seite mit einem Teaser-Widget aufrufen, baut Ihr Browser eine Verbindung mit den Servern der Dienstleister auf. Ihre IP-Adresse und die Uhrzeit des Zugriffs werden übertragen und in Logdateien gespeichert. Dies ist zur technisch fehlerfreien Bereitstellung und zur Optimierung der Dienste nötig. Die Rechtsgrundlage beruht daher auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).
    Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung der Transmatico GmbH unter https://www.transmatico.com/de/privacy/

  • ReadSpeaker

    ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Bei Klick auf den „Vorlesen"-Button, wird der entsprechende Text über die IP des Users an den ReadSpeaker-Server übergeben, dort eine Audiodatei generiert und im Streaming-Verfahren an die User-IP zurückgesendet. Sofort nach Auslieferung der Audiodatei, wird der Vorgang und die IP-Adresse des Nutzers auf dem ReadSpeaker-Server gelöscht. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können. Alle Services werden in Europa realisiert (Schweden).

    Bei Nutzung der ReadSpeaker-Funktion werden technische Cookies auf dem Endgerät gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.) und nach der Session bzw. je nach Funktion einem entsprechenden Zeitraum (maximal 30 Tage) wieder gelöscht. Wird die ReadSpeaker-Funktion nicht aktiviert, werden beim Besuch der Webseite keine Cookies auf dem Endgerät gespeichert.

    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Barrierefreiheit für unsere Portale zu gewährleisten.

  • Datawrapper

    Zur Anreicherung der Artikel mit interaktiven Grafiken nutzen wir den externen Dienstleister Datawrapper. Datawrapper garantiert, dass durch das Aufrufen dieser eingebetteten Grafiken keine personenbezogenen Daten erhoben werden. Die Details dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters.

  • Teilnehmermanagement-Tool der doo GmbH

    Zur Organisation und Administration von Events sowie zur Durchführung der zugehörigen Kommunikation nutzen wir das Teilnehmermanagement-Tool der doo GmbH, St.-Martin-Straße 58-68, 81541 München. Die doo GmbH verarbeitet Ihre Daten in unserem Auftrag und nur nach unserer Weisung. Weitere Informationen und die Datenschutzerklärung der doo GmbH finden Sie unter https://doo.net/de/datenschutz.html.

    Um sich für eine unserer Veranstaltungen anzumelden und eine Teilnahme zu ermöglichen, ist es erforderlich, dass Sie uns Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Anschrift sowie Ihre E-Mail-Adresse mitteilen. Für einige Veranstaltungen benötigen wir Ihre Telefonnummer (bspw. zum kurzfristigen Austausch bei Leserfahrten). Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen müssen Sie Ihre Bankdaten angeben. Ggf. fragen wir weitere Angaben ab, die jedoch als freiwillig gekennzeichnet sind. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Im Falle einer Anmeldung zu kostenpflichtigen Veranstaltungen speichern wir Ihre Daten für die Dauer des Vertrages und danach bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen bzw. für die Dauer der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen.
    Bei kostenfreien Veranstaltungen bewahren wir Ihre Daten lediglich für die Dauer und den Zweck der Veranstaltungsdurchführung auf und löschen diese im Anschluss unverzüglich. Falls eine Einwilligung Ihrerseits vorliegt, werden Ihre Kontaktdaten zu Werbezwecken gespeichert, ein diesbezüglicher Widerspruch ist jederzeit möglich.


14. Social-Media-Plug-ins

Auf unseren Seiten finden sich Social-Media-Plug-ins verschiedener Anbieter, bspw. Facebook oder Twitter.
Allein durch den Besuch unserer Seite werden dabei noch keine personenbezogenen Informationen an die Anbieter dieser Plug-ins weitergegeben. Durch Nutzung/Anklicken der Plug-ins werden Ihre Daten jedoch automatisiert an den jeweiligen Anbieter übermittelt, wobei die Übermittlung auch in Ländern außerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraumes erfolgen kann, bspw. in die USA. Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor, d.h. sie sind nicht nach dem üblichen Standard der DSGVO geschützt, sondern unterliegen dem Recht der USA. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Möglichkeit der Weitergabe an Dritte, der Zweck oder die Speicherfristen bekannt.
Wenn Sie ein Plug-in aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter zumindest die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Onlineangebots aufgerufen haben. Es werden allgemeine technische Informationen übermittelt, wie IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Inhalt der Anforderungen, übertragene Datenmenge, Webseite von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und Sprache und Version der Browser-Software. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Benutzerkonto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen oder dort eingeloggt sind.
Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, können die Daten direkt Ihrem dortigen Benutzerkonto zugeordnet und mit den Daten Ihres Kontos zusammengeführt werden. Die Angaben, bspw. über den Besuch auf unserer Seite, können verknüpft und für andere Nutzer des Plug-in-Anbieters sichtbar gemacht werden. Wenn Sie mit der Zuordnung der Informationen zu Ihrem Profil beim Plug-in-Anbieter nicht einverstanden sind, müssen sie sich vor Aktivierung des Plug-ins beim Plug-in-Anbieter ausloggen.
Der Plug-in-Anbieter speichert Ihre Daten als Nutzungsprofil und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen.
Weitere Informationen des jeweiligen Plug-in-Anbieters zu Zweck und Umfang der Datenerhebung, zur Verarbeitung und zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie bei den Anbietern: