170 Rinder genießen Sommerfrische auf der Alp

Thomas Güntert

Von Thomas Güntert

Di, 22. August 2017

Stühlingen

Gleich hinter der Grenze bei Stühlingen betreibt der Senn Heinrich Roth eine Alp mit Ausflugsrestaurant / Bei der Alp-Chilbi kommt Folklore ins Schaffhauserland.

STÜHLINGEN/BABENTAL. Im Babental gibt es die einzige Alp im Kanton Schaffhausen. Sie liegt gleich über der Grenze bei Stühlingen auf lediglich 600 Metern und ist wohl auch die tiefst gelegenste Alp der ganzen Schweiz.

Die Alp Babental wurde im Jahr 1899 durch die Genossenschaft der Simmenthaler Viehzüchter gegründet. Etwa 30 Schweizer Bauern bringen von Anfang Mai bis Mitte Oktober rund 170 Rinder zum "Sömmern" ins Babental, wo es auf 45 Hektar 16 Weiden und zwei Laufställe gibt. Die Alp hat den Vorteil, dass sie jährlich bis 150 Tage beweidet werden kann, was auf einer ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung