Kernkraftwerk steigert die Stromproduktion

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 26. Juni 2020

Aargau

Aktionäre zufrieden mit 2019.

(BZ). Die Kernkraftwerk Leibstadt AG (KKL) hat in ihrer Hauptversammlung auf ein gutes Betriebsjahr 2019 zurückgeblickt. Die Aktionäre genehmigten die Jahresrechnung und den Jahresbericht 2019. Wie das Unternehmen mitteilt, hat es im vergangenen Jahr netto 8820 Gigawattstunden Strom produziert. Das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Grund für diese positive Entwicklung war die Rückkehr zur vollen elektrischen Bruttoleistung von 1275 MW in der zweiten Jahreshälfte. Die Generalversammlung der Kernkraftwerk Leibstadt AG fand unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln am Hauptsitz der Axpo in Baden statt. Die Axpo Power AG ist mit 22,8 Prozent zweitgrößter Aktionär des Kraftwerks, hinter der Alpiq AG (27,4 Prozent) und vor der Axpo Solution AG (16,3 Prozent). Sie stellt auch die Geschäftsleitung der Kernkraftwerk Leibstadt AG.