Ab ins kühle Nass

vfsw, bz

Von Ralph Lacher & BZ-Redaktion

Do, 22. August 2019

Hausen im Wiesental

Gelungenes Kinderferienprogramm bei der AWO Hausen.

HAUSEN (vfsw). "Eine Bootsfahrt, die ist lustig", dachten sich in Anlehnung an diesen alten Schlager die Mitglieder der Hausener AWO um die Eheleute Rosi und Fritz Jäkel und luden so im Rahmen des kommunalen Kinderferienprogramms zum Schlauchbootfahren auf dem Kanal ein.

"Dass mehr als 20 Kinder und dazu einige Eltern kamen, zeigt, dass unser Angebot trotz Wiederholung ankommt", sagte Rosi Jäkel im kühlen Nass des Gewerbekanals. Dort wurden vier Schlauchboote zu Wasser gelassen, die Kinder durften gruppenweise drin Platz nehmen, die Jäkels drückten den kleinen Bootsfahrern Ruder in die Hände, schoben sie an und man ließ sich gut 250 Meter kanalabwärts treiben bis zum Anlegeplatz beim Kindergarten. Dort nahmen die AWO-Leute gemeinsam mit den Kids die Boote aus dem Kanal und trugen sie zurück zum Startpunkt. So ging es wieder und wieder auf frohe Bootsfahrt. Diese war manchmal ein wenig abenteuerlich, etwa dort, wo es unter herabhängenden Ästen durchzufahren galt. Das bekamen die Kids aber bestens hin.

Nach zwei Stunden, in denen die Kinder nicht müde wurden, den Kanal zu befahren, wurden die Boote aus dem Wasser genommen. Die heitere Schar marschierte zurück zum AWO-Heim, wo zum Abschluss noch gemeinsam gegrillt wurde.