Abrüstungsvertrag wird wohl nicht verlängert

dpa

Von dpa

Do, 15. Oktober 2020

Ausland

Russlands Außenminister Sergej Lawrow rechnet nicht mehr mit einer Verlängerung des letzten großen atomaren Abrüstungsvertrags mit den USA. "Ich sehe keine Perspektiven", sagte er am Mittwoch einem Moskauer Radiosender. Das sähen auch seine Kollegen so, die sich zu Verhandlungen mit US-Vertretern getroffen hätten. "Aber wir werden niemals die Tür zuschlagen", sagte Lawrow. Der New-Start-Vertrag läuft im Februar 2021 aus. Die USA hatten sich am Dienstag bereit erklärt, das Abkommen über die Kontrolle von Atomwaffen für eine gewisse Zeit zu verlängern.