Unglück

Geborstener Gastank in Achern wird zum Fall für die Bundesbehörden

dvn

Von dvn

Mo, 07. Januar 2019 um 15:20 Uhr

Achern

Der Fall des geborstenen Kunststoff-Gastanks am Acherner Eurorastpark wird auch das Kraftfahrtbundesamt beschäftigen. Ein 34-Jähriger war an Heiligabend beim Betanken seines Autos schwer verletzt worden.

Warum ist an Heiligabend an der Tankstelle des Acherner Eurorastparks der Erdgas-Druckbehälter aus glasfaserverstärktem Kunststoff in einem Audi A3 g-tron geborsten? Dieser zentralen Frage gehen Ermittler und Gutachter derzeit akribisch nach. Laut einem Experten war die Tankanlage in Ordnung. Der Fall wird auch das Kraftfahrtbundesamt beschäftigen.

Einer der Gutachter ist Peter Ziegler, Vorsitzender des Bundesverbands für Gasanlagentechnik (BFG), aus Bad Camberg. Der Experte hat sich das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ