Allein mit dem Berg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 27. Mai 2019

Waldkirch

Robert Jasper berichtet in einem Multimediavortrag übers Bergsteigen am Ende der Welt.

WALDKIRCH (BZ). Alljährlich lädt der Skiclub Kandel mit Unterstützung von Sponsoren zu einem großen Multimediavortrag in Waldkirch ein. In diesem Jahr konnte der Extrembergsteiger Robert Jasper gewonnen werden. Er berichtet am Dienstag, 4. Juni, ab 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) in der Festhalle Kollnau (!) über das Bergsteigen am Ende der Welt.

Robert Jasper gehört zu den führenden Extrembergsteigern weltweit. Geboren 1968, wuchs er in Schopfheim auf und kletterte schon früh im heimischen Schlüchttal und im nahen Basler Jura. Seine besondere Leidenschaft gilt dem Soloklettern – sein Weg, sich selbst kennenzulernen sowie die Schönheit der Bergwelt zu entdecken. Kaum 20 Jahre alt, hat Robert Jasper mehr als 100 der schwierigsten Routen in den Nordwänden der Alpen solo durchstiegen, einige davon als Erstbegehungen. 1991 sorgte er für Furore, als er innerhalb eines Jahres solo die drei größten Nordwände der Alpen (Eiger, Matterhorn und Grandes Jorasses) in Rekordzeit durchstieg. 2003 wurde Robert Jasper von dem deutschsprachigen Klettermagazin "Klettern" als der weltweit erfolgreichste Mixedkletterer gewählt.

Mitte Juli 2018 startete er auf eine Tour in Grönland: Im letzten Inuit-Ort Kungmit verlässt er die Zivilisation – allein. Er paddelt mit seinem faltbaren Seekajak in die entlegenen Fjorde und hält dabei Ausschau nach einem Berg mit Felswand: Er möchte Neuland erklimmen. Aber Wetter und Windverhältnisse in den Fjorden sind extrem. Die vier Wochen mit 90 Kilogramm Ausrüstung bringen Mensch und Material ans Limit. Robert Jasper ist gezwungen, einige Streckenabschnitte mehrmals zurückzulegen …

Exklusiv für den SC Kandel berichtet Robert Jasper am 4. Juni in seinem Vortrag erstmalig über seine Grönland-Expedition und verspricht dem Publikum unglaubliche Einblicke. Zusätzlich erfährt man von seiner Erstbegehung der Odyssee-Route (die schwierigste) in der Eiger Nordwand. Auch die "Baffin Island Expedition by fair means" begeistert in seinem Vortrag.

Generell haben es ihm die entlegensten Gebirge der Welt angetan. In Patagonien gelang ihm die schnellste Besteigung des Berges Cerro Torre; 2005 wurde Robert Jasper für seine herausragende Leistung bei der Durchsteigung der Nordwand des Cerro Murallòn auf der neuen Route "Gone with the wind" für den Piolet d’Or, "den Oscar des Alpinismus" nominiert. In Alaska kletterte er zweimal auf verschiedenen Routen innerhalb von nur vier Tagen auf den Denali (Mount Mc Kinley).

Die berühmte Kulisse der Eiger Nordwand war Drehort der IMAX-Filmproduktion "The Alps", bei der Robert Jasper als einer der Hauptdarsteller mitwirkte. Die BZ berichtete über seinen Alleingang in Grönland in der Serie "Bewegte Region" (BZ vom 15. November 2018).

Zur Zeit arbeitet Robert Jasper an einem Buch über seine Erlebnisse und Abenteuer in den Bergen dieser Welt, vor allem über die Eiger Nordwand. Außerdem gibt er seine Erfahrungen in Firmenvorträgen und Outdoortrainings an Führungskräfte weiter: "Am Berg kommt jeder einmal an seine Grenze, dann muss man sich Überwinden und gemeinsam am selben Seil ziehen!" Aber auch vor Jugendlichen spricht er, so wie jüngst in Bad Säckingen: Wie Robert Jasper erklärte, kann man die Besteigung von noch unberührten Gipfeln mit dem Lebensweg, den jeder durchläuft, vergleichen. Nur, wer sich Ziele, einen Gipfel, im Leben setzt, kann diese auch erreichen. Besonders für junge Menschen, die in der Berufsausbildung sind, sei dies wichtig.

Seit 20 Jahren ist Robert Jasper auch als Bergführer tätig und als Mitglied des Deutschen Bergführerlehrteams aktiv.

Info: Kartenpreis 10 Euro. Kartenvorverkauf bei der Badischen Zeitung, Waldkirch und Emmendingen, sowie in der Buchhandlung Augustiniok, Waldkirch. Eine Reservierung ist unter vortrag@sc-kandel.de möglich. Die reservierten Karten werden an der Kasse hinterlegt, die ausgedruckte Bestätigungs-E-Mail gilt als Nachweis. Reservierungen, die bis 19.45 Uhr nicht abgeholt sind, verfallen. Es besteht freie Sitzplatzwahl: "First come, first sit." Vor und nach dem Vortrag sowie in der Pause sorgt die Jugendabteilung des SC Kandel mit Getränken und Brezeln für das leibliche Wohl.