Versorgung vor Ort

Am Montag startet das Corona-Impfzentrum in Stegen

Nikola Vogt

Von Nikola Vogt

Fr, 03. Dezember 2021 um 17:07 Uhr

Stegen

Ab dem 6. Dezember wird in Stegen gegen Sars-CoV-2 geimpft. Das kommunale Impfzentrum wird in der Kageneckhalle eingerichtet, geimpft wird an vier Tagen pro Woche.

In der Gemeinde Stegen gibt es vom kommenden Montag, 6. Dezember, an ein kommunales Impfzentrum in der Kageneckhalle. Das teilte Bürgermeisterin Fränzi Kleeb mit. Hinter dem Impfzentrum stehen die Ärzte Candia und Krimmel, Apotheker Wolf Dieter Möltgen sowie die Gemeinde Stegen.

Geimpft wird in der kommenden Woche am Montag, Mittwoch und Freitag von 18 bis 21 Uhr und am Samstag von 17 bis 21 Uhr. In dieser ersten Woche stehen mehr als 120 Impfdosen täglich zur Verfügung, wie Kleeb auf BZ-Nachfrage mitteilt. Wenn künftig genügend Impfstoff zur Verfügung stehe, werde die Aktion auf unbestimmte Zeit fortgesetzt, heißt es in der Mitteilung. Das Impfen erfolgt nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter impfzentrum-stegen.de .

Erst-, Zweit- und Drittimpfungen sind möglich

Die Termine werden künftig immer donnerstags, in Abhängigkeit von der Impfstoffverfügbarkeit, im Internet freigeschaltet, kündigt die Gemeinde an. Es sind Erst- und Zweitimpfungen sowie Boosterimpfungen möglich. Verimpft wird der Impfstoff von Moderna, weshalb sich Bürgerinnen und Bürger ab 30 Jahren anmelden können; für jüngere wird der Impfstoff nicht empfohlen.

Darüber hinaus hat die Gemeinde Stegen auch ihr kommunales Testzentrum in der Kageneckhalle mit Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes wieder hochgefahren. Termine für die Tests sind buchbar unter

coronatest-stegen.de im Internet.