Account/Login

15 Jahre Root Down: Rainer Trüby und Jürgen Oschwald im Portrait

Bernhard Amelung
  • Do, 27. Januar 2011, 18:19 Uhr
    Nachtleben (fudder) Nachtleben

Die Root Down ist wie ein gutes Restaurant: Alle gehen hin, allen schmeckt's - aber was hinter den Kulissen passiert, bleibt geheim. Am Samstag feiert die Partyreihe ihren 15. Geburtstag - ein guter Anlass, mal einen Blick in die Küche ihrer beiden Macher zu werfen.


Freiburg-Zähringen. Es ist bereits dunkel geworden. Die Lichter in den Küchen und Esszimmer der umliegenden Häuser werfen einen warmen, weichen Schein auf die Straße. Ein ganz gewöhnlicher Abend an einem Wochentag zur Essenszeit. Auch Rainer Trüby steht in seiner Küche. Der Enddreißiger hält ein scharf geschliffenes Messer in seiner Hand und beugt sich über ein kleines Kochbuch. „Kochen hat sich über die letzten Jahre zu einer großen Leidenschaft entwickelt“, erzählt er. „Das war nicht immer so. Als ich Anfang der 90er Jahre als Student nach Freiburg kam, habe ich mich nur am Rande um Herkunft und Auswahl der Zutaten gekümmert.“
Heute hat Rainer Trüby eine Familie und muss insbesondere auch seinem Sohn etwas bieten, das ansprechend aussieht, gut schmeckt und zudem auch noch gesund ist. „Abends, vor dem einschlafen, blättere ich immer wieder einmal in Kochbüchern oder Zeitschriften, lese mich durch Rezepte hindurch, tausche mich mit Freunden aus. Ich überlege, welche Nahrungsmittel ich bereits zuhause ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar