Wie arbeitet ein Comic-Übersetzer?

Christopher Bünte

Von Christopher Bünte

Fr, 10. Juni 2011 um 11:33 Uhr

Comic-Blog (fudder) Comic-Blog

Marc-Oliver Frisch studiert in Saarbrücken Amerikanistik. Und er übersetzt Comics ins Deutsche, darunter der Zombie-Reißer The Walking Dead und der Dioxin-Krimi Chew. Christopher hat sich mit ihm über seine Arbeit unterhalten. Und über sexy Geheimagentinnen.


Wie bist Du zum Comic-Übersetzen gekommen?
Marc-Oliver Frisch: Da war Frauke Pfeiffer dran schuld, meine Lektorin bei Cross Cult. Die haben damals jemanden gesucht, der The Walking Dead (TWD) machen sollte, und Frauke und ich kannten uns über Comicgate. Da Frauke wusste, dass ich mit Englisch ganz gut unterwegs bin und TWD mochte, hat sie mich dann gefragt. Und so kam's dazu. Ich bin also mehr so 'reingestolpert.
Wie ging es dann weiter?
 
TWD lief dann erst mal, es waren wohl alle zufrieden. Die Serie ist ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung