Politikstudentin als rechtsradikal geoutet: Wie ihre Kommilitonen jetzt reagieren sollten

Manuel Lorenz

Von Manuel Lorenz

Do, 19. Juli 2012 um 18:28 Uhr

Uni (fudder) Uni

Sie ist 21, studiert Politik an der Uni Freiburg - und ist Rechtsextremistin. Am Freitag hat das Online-Portal linksunten.indymedia sie als rechtsradikal geoutet, am Montag hat die Fachschaft den Fall besprochen - noch ohne konkretes Ergebnis. Im Kollegiengebäude IV hängen A4-Zettel mit der Aufschrift "Hier ist kein Platz für Nazis". Ist das der richtige Weg? Wir haben Bernd Wagner von der Neonazi-Aussteigerinitiative EXIT-Deutschland gefragt, was jetzt zu tun ist.

Weitere Artikel