Pöbeleien sind für Schwule und Lesben in Freiburg Alltag

Carolin Buchheim

Von Carolin Buchheim

Fr, 24. April 2015 um 10:08 Uhr

Stadtgespräch (fudder) Stadtgespräch

Pfiffe, Pöbeleien, körperliche Angriffe: Wenn sich in Freiburg Schwule oder Lesben küssen, führt das zu heftigen Reaktionen. Vor zwei Wochen wurde ein schwules Paar brutal attackiert. Nun ruft das Regenbogenreferat zum Kiss-In-Protest im Bermudadreieck auf.


Eine gebrochene Nase, ein gebrochener Gesichtsknochen, eine Platzwunde und zwei abgesplitterte Backenzähne – das waren die Verletzungen von Marcel M., nachdem er und sein Freund vor zwei Wochen im Bermudadreieck von einem jungen Mann attackiert wurden. Der 19-Jährige musste ins Krankenhaus, ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung