"Politik des Gehörtwerdens" ist im Trend

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Do, 21. Juli 2016

Au

CDU-Ortsverein Hexental diskutiert über direkte Demokratie von Bürgerbegehren bis Bürgergebaren.

AU. Wie sieht Bürgerbeteiligung aus, die der Demokratie gut tut, stand als Frage über dem Abend im Auer Feuerwehrschulungsraum, zu dem sich auf Einladung des CDU-Ortsvereins Hexental ein knappes Dutzend Diskutanten und drei Referenten eingefunden hatten. Einigkeit herrschte weitgehend darüber, dass auch die CDU von der ihr – insbesondere im Landtagswahlkampf 2011 – vorgeworfenen "Arroganz der Macht" abrücken und ein Mehr an Bürgernähe umsetzen müsse. Dass es hierfür jedoch weitere Möglichkeiten gibt als Bürgerbegehren und Bürgerentscheide wurde deutlich.
Im Herbst 2015 hatte die grün-rote Landesregierung ein Reformpaket rund um ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung