Wiege und Grab in Auggen

Dorothee Philipp

Von Dorothee Philipp

Do, 24. März 2016

Auggen

Zum 70. Geburtstag: die ungewöhnliche Geschichte des "Theatermagiers" Herbert Wernicke.

AUGGEN. "Herbert Wernicke 1946 2002" steht auf dem bescheidenen Grabstein auf dem Auggener Friedhof. Nur wenige Einwohner des Winzerdorfes wissen, dass hier eines der größten Theatergenies der Gegenwart begraben ist, ein Künstler, Regisseur und Bühnenbildner, der mit dem Bayerischen Theaterpreis und dem Europäischen Kulturpreis ausgezeichnet wurde, und den ein Biograf einen "großen Theatermagier" genannt hat. Am heutigen Donnerstag wäre er 70 Jahre alt geworden.

Der Tod riss Wernicke am 16. April 2002 im Alter von 56 Jahren mitten aus dem Schaffen heraus. Die von ihm begonnene Regiearbeit zu Händels Oratorium "Israel in Ägypten" wurde am 5. Mai 2002 am Basler Theater in der fragmentarischen Form gezeigt, die er am Tag vor seinem Tod hinterlassen hat.

Die Wurzeln in Auggen
Herbert Wernickes Familie stammt nicht aus dem Markgräflerland. Dass er hier inmitten der Weinberge seine letzte Ruhestätte gefunden hat, ist die Geschichte einer großen Liebe, die in der Not der armseligen Nachkriegsjahre ihren Ursprung hat. Wernicke wurde im so genannten Doktorhaus geboren, dem schmucken Haus in der unteren Hauptstraße, dessen Fassade mit einer Statue der Göttin Diana verziert ist, und das heute als Gästehaus zum Hotel "Krone" gehört. Damals war es ein "Heim für arme Mütter", wie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ