Japan

Fujisawa ist die erste voll funktionierende Smart City

Felix Lill

Von Felix Lill

Mi, 23. Dezember 2015

Ausland

Südlich von Tokio ist die erste voll funktionierende Smart City bezogen worden. Es geht um Energieeffizienz, Komfort und Umweltschutz – aber will man wirklich so leben?

Einerseits sieht das Wohnzimmer von Takamasa Goto aus wie ein Urwald, überall stehen Pflanzen, sogar die Kissen auf dem Sofa sind grün. Aber die Naturliebe des Unternehmensberaters mischt sich mit reichlich Hightech: ein hochmoderner Luftbefeuchter, eine Klimaanlage, ein riesiger Flachbildschirm. An der Wand klebt auch ein Sensor, der Takamasa Goto verrät, wie er lebt. "Bisher wirklich gut", nickt der 42-Jährige, der leger gekleidet ist, keine Socken trägt und eine Lesebrille hat. "Im Moment verschwenden wir wirklich keinen Strom. Und sobald sich das ändert, geht hier ein Alarm los. Hab’ ich so eingestellt."

Das Wasser für den grünen Tee bereitet Takamasa Gotos Frau auf einem Solarkocher mit Parabolspiegel zu. Wegen der hellen Räume im 120-Quadratmeterhäuschen muss auch kaum elektrisches Licht benutzt werden – und wenn doch, schaltet es sich automatisch wieder aus, sobald sich niemand im Zimmer befindet. Ähnlich wie der Backofen, der mit Timer funktioniert, oder Dusche und Toilette, die das Wasser durch Luftbläschen voluminöser machen und dadurch weniger verbrauchen. Draußen vor der Tür tankt Gotos Hybridwagen Strom aus der Steckdose – auf seinem Smartphone sieht er, wann die Batterie voll ist.

So lebt man also in Fujisawa, einer auf dem Reißbrett gebauten Smart City im Süden der japanischen Hauptstadt Tokio. Seit Ende 2014 sind die ersten Häuser fertig, mittlerweile leben hier gut 200 Familien. Es könnte so etwas wie das Modell für das urbane Leben der Zukunft sein. Praktisch alles ist hier energiesparend und intelligent vernetzt: An ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung