Mahner vor der UNO

Kristina Dunz

Von Kristina Dunz (dpa)

Sa, 26. September 2015

Ausland

Papst Franziskus ruft die UN-Generalversammlung auf, die Zerstörung der Natur zu stoppen.

NEW YORK. Noch nie hat ein Papst eine UN-Generalversammlung eröffnet. Mit Franziskus macht das ein Mann, der den Staats- und Regierungschefs den Spiegel vorhält: eine Welt mit Potenzial, die Menschheit zu zerstören.

Erst Jubel, dann Stille. Wenn Franziskus auftritt, sind es meistens diese Bilder: Menschen rufen "Papa", manchen laufen die Tränen vor Ergriffenheit, Schweigen, wenn er spricht. So auch am Freitag bei den Vereinten Nationen in New York, als der 78-Jährige erst vor Mitarbeitern der Weltorganisation im kleinen Kreis und dann vor der UN-Generalversammlung wieder mit so scharfen Worten für den Erhalt ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung