Energiepolitik

Der einsame Kampf junger Franzosen gegen die Atomkraft

Axel Veiel

Von Axel Veiel

Do, 28. Juli 2011 um 14:08 Uhr

Ausland

Im Kampf David gegen Goliath sind die Rollen klar verteilt: Sie sind David. Sie – das sind die jungen Franzosen, die gegen die Atomkraft kämpfen. Von einer Bewegung in Deutschland können sie nur träumen.

Eine gottverlassene Gegend ist das Grenzland zwischen der Champagne und Lothringen. Die Landstraße unten im Tal wirkt verwaist. Nur das Pfeifen des Windes ist zu hören, dem sich auf der Hochebene wenig entgegenstellt. Kein Mensch würde darauf kommen, dass hier auf einem Gemüseacker die profiliertesten Atomkraftgegner der Region zusammenkommen, um sich zwischen Zucchiniblüten und Zwiebelkraut zu beraten. Nach Verschwörung sieht das aus. Ob sich gegen die Atomwirtschaft nur mit solchen Mitteln etwas ausrichten lässt? "In offener Feldschlacht haben wir nicht den Hauch einer Chance", sagt Samuel Fromont.

Ein Geldregen für die Region des künftigen Atommülllagers
Wir, das ist der 25-jährige Franzose selbst, sein drei Jahre älterer Bruder Nicolas sowie der seit 1981 in Frankreich lebende Deutsche Frank Linke. Alle drei sind Biobauern. Hinzu kommt ein Dutzend Gesinnungsgenossen, Freunde aus der Umgebung, die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ