Berlin

Auto fährt in Menschengruppe – sieben Verletzte

dpa

Von dpa

So, 26. Juli 2020 um 09:51 Uhr

Panorama

Ein Auto ist aus bislang ungeklärten Gründen am Sonntagmorgen in eine Menschengruppe am Hardenbergplatz in Berlin-Charlottenburg gefahren.

Sieben Menschen seien verletzt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher, drei davon schwer. Ein Verletzter sei unter dem Fahrzeug eingeklemmt worden und nach der Rettung wie die anderen Verletzten ins Krankenhaus gekommen. Etwa ein Dutzend Augenzeugen werde von Notfallseelsorgern betreut. 60 Feuerwehrleute und zwei Rettungshubschrauber sind im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich nach Feuerwehrangaben gegen 7.20 Uhr an der Kreuzung Hardenbergstraße/Ecke Joachimsthaler Straße. Der Bereich am Bahnhof Zoologischer Garten sei auch am Morgen stark besucht.

"Wir haben bislang keinen Hinweis auf ein Anschlagsgeschehen", sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagmorgen. Der Fahrzeugführer sei festgenommen worden. Berichte der "Bild", nach denen die Polizei auch mit Sprengstoffhunden im Einsatz sei, bestätigte die Sprecherin zunächst nicht.