Überholmanöver

Auto überschlägt sich zwischen Gundelfingen und Vörstetten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 14. September 2020 um 13:53 Uhr

Vörstetten

Ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Auto auf der Freiburger Straße zwischen Gundelfingen und Vörstetten, weil er eine Linksabbiegerin übersah. Er musste im Krankenhaus behandelt werden.

Weil er eine Situation falsch einschätzte und überholen wollte, hat ein Autofahrer am Samstag gegen 12.45 Uhr eine Kollision verursacht und sich dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war eine Autofahrerin auf der Verbindungsstraße zwischen Vörstetten und Gundelfingen unterwegs. Sie wollte nach links zu einem Reiterhof abbiegen und drosselte deshalb ihr Tempo.
Wer hat etwas gesehen?

Die Polizei sucht Zeugen unter Tel. 07681/40740.

Der hinter ihr fahrende Mann bemerkte dies und bremste ebenfalls. Der Fahrer eines weiteren Wagens, der sich von hinten näherte, erkannte die Situation offensichtlich nicht und setzte zum Überholen der beiden Autos an. Dadurch kam es zur Kollision mit der Linksabbiegerin. Das Auto des Überholenden wurde über den Grünstreifen abgewiesen und überschlug sich anschließend. Der 40-jährige Fahrer konnte seinen beschädigten Wagen aus eigener Kraft verlassen, musste im Anschluss jedoch in eine Klinik gebracht werden.