Rasante Komödie voller Spielwitz

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mo, 20. März 2017

Bad Säckingen

Die Festspielgemeinde Bad Säckingen feiert eine hinreißende Premiere mit dem Stück "Und ewig rauschen die Gelder".

BAD SÄCKINGEN. Viel zu lachen hatte das Publikum bei der bejubelten Premiere der Komödie "Und ewig rauschen die Gelder" im Festspiel-Gemeindehaus Bad Säckingen. Schlag auf Schlag geht es in diesem Stück des britischen Lustspielautors Michael Cooney mit aberwitzigen Verwicklungen, Verwechslungen und Täuschungsmanövern. Die Zuschauer kamen aus dem Lachen gar nicht mehr heraus in dieser temporeich inszenierten Farce, bei der das Ensemble der Festspielgemeinde mit sprühender Spiellaune und viel schwarzem Humor amüsiert.

Als hübscher Gag tritt Regisseurin Renate Kraus im Prolog als neugierige Klatschtante auf, die mit Argusaugen verfolgt, was bei ihrem Nachbarn Eric Swan vor sich geht, und ein paar aktuelle Anspielungen auf den Brexit einbringt. Schließlich spielt das Stück in England, im Hause von Eric Swan, der seinen Job verloren hat und dies verheimlicht. Weil er keine neue Arbeit kriegt, erfindet er Untermieter und Familien, die angeblich unter seinem Dach leben, und kassiert Unterstützungen. Irgendwann wächst Eric die Sache über den Kopf und er ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ