Basketballstar Bryant tot

dpa

Von dpa

Mo, 27. Januar 2020

Panorama

Sportlegende Kobe Bryant stirbt bei Hubschrauberabsturz in Kalifornien / Ursache zunächst unklar.

LOS ANGELES (dpa/AFP). Der frühere US-Basketballstar Kobe Bryant ist einem Bericht zufolge bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Der 41-Jährige sei nahe Calabasas im US-Bundesstaat Kalifornien verunglückt, berichtete am Sonntagabend mitteleuropäischer Zeit zunächst die Nachrichtenagentur AFP und berief sich dabei auf die US-Website TMZ. Mehre nordamerikanische Medien, darunter das Sportportal ESPN, bestätigten kurz darauf den Absturz des Helikopters.

Auch die Zeitung vor Ort, die Los Angeles Times, berichtete als eine der ersten Medien von dem Hubschrauberabsturz: Außer dem einstigen Star der Los Angeles Lakers seien vier weitere Menschen bei dem Unfall gestorben. Es habe an Bord keine Überlebenden gegeben, vermeldeten Polizei und Feuerwehr. Der Helikopter sei am Sonntagmorgen bei ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ