Handball

Bei der HSG Freiburg reicht der Schwung nur für eine Halbzeit

Jochen Dippel

Von Jochen Dippel

Mo, 02. März 2020 um 07:30 Uhr

Handball 2. Bundesliga

BZ-Plus Bärenstark agierten die Handballerinnen der HSG Freiburg gegen die TG Nürtingen. Aber nur eine Halbzeit lang. Die Hintergründe zur 20:22-Heimniederlage in der zweiten Bundesliga.

FREIBURG. Sie haben geackert und gerackert, sie haben Bälle erobert und sich in die härtesten Würfe geworfen. Doch am Ende standen die Zweitliga-Handballerinnen der HSG Freiburg erneut mit leeren Händen da und mussten tief enttäuscht den jubelnden Spielerinnen der TG Nürtingen zuschauen. Trotz einer 12:8-Führung zur Pause hatten die Red Sparrows mit 20:22 Toren das Nachsehen, bleiben in der Rückrunde ohne Punktgewinn und rutschen nach der siebten Niederlage in Folge auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Gästetrainer Stefan Eidt freute sich denn auch über die "Willensleistung" seines Teams in Hälfte zwei, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ