Corona-Verordnung überarbeitet

Beschäftigte im Sportverein brauchen nur den Antigen-Test

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Fr, 05. November 2021 um 18:20 Uhr

Sportpolitik

Der Landessportverband informiert über wichtige Änderungen der Corona-Verordnung in der Warnstufe. Beschäftigte im Sportverein etwa brauchen jetzt doch nur den Antigen-Test.

Der Landessportverband Baden-Württemberg hat am Freitag über zwei wichtige Änderungen der Corona-Verordnung während der Zeit der Warnstufe informiert. Zum einen habe das Land die Regelung für Beschäftigte im Sportverein überarbeitet, hieß es. Dazu gehörten etwa Trainer und Hausmeister (Haupt- und Ehrenamtliche). Wer weder geimpft noch genesen sei, benötige nun auch in der Warnstufe keinen teuren PCR-Test. Ein tagesaktueller Antigen-Test genüge. Einen Test im Verein müsse eine volljährige Person überwachen.
Zum anderen, so der Landessportverband, habe das Stuttgarter Kultusministerium auch die Regelung für den Ligenbetrieb und Wettkampfserien gelockert. Für teilnehmende Sportlerinnen und Sportler ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung