Besser keine Opposition aus CDU und AfD

Barbara Schütt

Von Barbara Schütt (Freiburg)

Mo, 19. April 2021

Leserbriefe

Zu: "Kretschmann setzt auf CDU", Beitrag von Axel Habermehl (Politik, 3. April)

Keine Ampel – wie schade, denkt manch einer. Aber was wäre, wenn Kretschmann (Grüne) die CDU neben die AfD auf die Oppositionsbank gezwungen hätte? Beide wären dann notgedrungen starke Verbündete im Kritisieren geworden. Und aus Verbündeten mit gemeinsamen Aufgaben können leicht Partner werden, die womöglich einmal die Regierung stellen wollten. Das wäre weder im Sinne der Grünen noch im Sinne der SPD und der FDP.Barbara Schütt, Freiburg