Der perfekte Tag (15)

Besuch auf dem Bauernhof: Wenn Stadtkinder Schweine schrubben

Martina Philipp

Von Martina Philipp

Di, 24. März 2015 um 07:38 Uhr

Reise

Landwirtschaft zum Anfassen – das bietet der Baldenwegerhof im Dreisamtal: Hier kann man nicht nur dem Bauern über die Schulter schauen, sondern auch mit Tiere in Kontakt kommen. Ganz nah.

A n schönen Tagen muss man froh sein, wenn man noch eine Klobürste abbekommt. Die vierjährige Sofie hat Glück. Sie streckt sich auf die Zehenspitzen, schnappt sich eine Bürste und steckt sie dann vorsichtig durch das Stallgatter hindurch und lässt sie sanft über den großen, runden Rücken einer auf der Seite liegenden Sau gleiten. Als sich das Mädchen mit der Stupsnase traut, ein bisschen fester zu streichen, wackelt die Sau kurz mit ihrem Ringelschwanz und grunzt genüsslich. Sofie strahlt begeistert ihre Mutter an.

"Manche Menschen haben eine gewisse Scheu gegenüber den Tieren." Bernd Hug Die Idee mit den Klobürsten kam Bernd Hug. "Manche Menschen haben eine gewisse Scheu gegenüber den Tieren", sagt er. Dank der Bürsten fiele ihnen der Kontakt leichter. Schweinemassage ist auf dem Baldenwegerhof in Stegen deswegen explizit erwünscht, wie auf einem Schild am Schweinestall zu lesen ist. "Das kommt mir auch zugute", sagt Landwirt Bernd Hug lächelnd. "Unsere Schweine sind sehr ruhig und zahm, sie fühlen sich wohl, das merkt man."

Bernd Hugs Betrieb ist ein "offener Hof", wie er ihn nennt. Soll heißen: Im Winter von neun bis 18 Uhr und im Sommer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ